Freude über "historischen Moment"

- Wolfratshausen - Für den Berufsmäßigen Stadtrat Peter Struzyna war es ein "historischer Moment", als sich am Donnerstagabend der "Verein zur Förderung der Partnerschaft zwischen Iruma und Wolfratshausen" im Saal der Sparkasse gründete. Gut 50 Japan-Freunde waren der Einladung der drei Initiatorinnen Christine Löffler, Gaby Jochums und Dietlind Diepen gefolgt und trugen sich als Gründungsmitglieder in die Liste ein. Ziel des Vereins ist laut Satzung, "die Beziehungen zur Partnerstadt zu festigen und auszubauen". Der Schüler- und Jugendaustausch genießt dabei einen besonderen Stellenwert. <BR>

"Damit diese Begegnungen weiterhin möglich sind, brauchen wir ein solides finanzielles Fundament", erläuterte Diepen die Entscheidung zur Gründung des Vereins. Er solle in Zukunft einen Großteil der Aufgaben innerhalb der Städtepartnerschaft übernehmen, die bisher in den Händen der Stadt lagen.<P>Der Höhepunkt des Abends war die Wahl des Vorstandes: Zum Ersten Vorsitzenden bestimmten die Gründungsmitglieder Erwin Poloczek. Der war von seinem Glück zunächst etwas überrascht, freute sich dann aber, auf diese Art und Weise endlich den Vorsatz einlösen zu können, den er nach seiner Japan-Reise vor zwei Jahren gefasst hatte: "Damals hatte ich mir gedacht, dass man da doch mal was tun müsste."<P>Zu Poloczeks Stellvertreterin wählte die Versammlung Christine Löffler. Kassierin wurde Claudia Albert. Den Posten des Schriftführers bekam Otto Göppner. Unterstützt wird der Vorstand von den drei Beisitzern Helmut Forster, Fumiyasu Yamamoto und Teresa Bolzmacher. Zur Kassenprüferin bestimmte man Irmgard Maier.<P>Die Versammlung setzte außerdem den Mitgliedsbeitrag fest: Er beträgt 26 Euro für Erwachsene, bei Ehepaaren zahlt der Partner die Hälfte. Schüler und Auszubildende sind kostenfrei dabei.<P>Poloczek dankte den "Gründungsmüttern" des Vereins für ihr Engagement und kündigte an, innerhalb der nächsten zwei Wochen ein Rundschreiben an alle Mitglieder zu verschicken, in dem über die nächsten Aktivitäten informiert werden soll.tru<P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand nahe dem Starnberger See - Rauchsäule über Ort - Großeinsatz mit mehreren Feuerwehren
Aktuell läuft ein Großeinsatz der Feuerwehr in der Gemeinde Münsing. Ein Gebäude steht in Flammen.
Brand nahe dem Starnberger See - Rauchsäule über Ort - Großeinsatz mit mehreren Feuerwehren
Corona im Landkreis: Verdoppelungsrate auf 10 Tage gestiegen
Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen in Bad Tölz-Wolfratshausen ist am Donnerstag im Vergleich zum Vortag um 12 angestiegen. Doch es gibt auch eine ermutigende …
Corona im Landkreis: Verdoppelungsrate auf 10 Tage gestiegen
43-Jähriger jubelt Bruder Drogen  unter - 3600 Euro Strafe  
Wolfratshauser muss sich wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln und falscher Verdächtigung verantworten
43-Jähriger jubelt Bruder Drogen  unter - 3600 Euro Strafe  
Ein Paradies für Insekten: Bund Naturschutz startet Projekt „(G)Artenvielfalt“
Auf 100 Quadratmeter Grünfläche möchte die Ortsgruppe des Bund Naturschutz ein Insekten-Wohlfühlparadies erschaffen. Der Name des Projekts: „(G)Artenvielfalt“.
Ein Paradies für Insekten: Bund Naturschutz startet Projekt „(G)Artenvielfalt“

Kommentare