Kluges Kerlchen

Fünfjähriger „Feuer-Melder“ wird zum Helden

Eurasburg - Ein Fünfjähriger hat im oberbayerischen Eurasburg (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) einen Brand bemerkt und größeren Schaden verhindert.

Der Bub hatte am Samstagabend Flammen aus einem Nachbarhaus schlagen sehen und sofort seinen Vater verständigt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Mann alarmierte die betroffene Familie und mehrere Nachbarn. Gemeinsam konnten sie die Flammen mit Eimern voller Wasser und mehreren Feuerlöschern eindämmen, bevor die Rettungskräfte eintrafen. 

Ein Hausbewohner und zwei Nachbarn erlitten leichte Rauchvergiftungen. Es entstand Schaden in Höhe von etwa 25.000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fasten, wie es Gott gefällt
In unserer Serie „Gott und die Welt“ macht sich Georg März, katholischer Pfarrer in Geretsried, diesmal Gedanken übers Fasten.
Fasten, wie es Gott gefällt
Alle Herren hören auf ihr Kommando
Die Feuerwehr ist angeblich eine Männerdomäne. Stimmt nicht: In Eurasburg hat Katarina Sultzer das Kommando.
Alle Herren hören auf ihr Kommando
Schallmauer durchbrochen
Die Crowdfunding-Aktion bringt über 20.500 Euro für die geplante Surfwelle. Sogar aus Hawaii gingen Überweisungen ein.
Schallmauer durchbrochen
Bürgermeister kritisiert den Kritiker
Wolfratshausen - Um die Innenstadt nach Starkregenfällen vor Überflutung zu schützen, hat die Stadt oberhalb des Bergwalds ein Rückhaltebecken anlegen lassen. Alfred …
Bürgermeister kritisiert den Kritiker

Kommentare