+
Ein Zimmer für Liebhaber: Helmut Friedmann verkauft den Nachbau eines König-Ludwig-Zimmers. 

Die Fundgrubengeschichte

König-Ludwig-Zimmer zu verkaufen

  • schließen

Geretsried - Eine Kleinanzeige, oft sind das nur zwei knappe Zeilen. Doch hinter ihnen verbirgt sich manch spannende Geschichte. Zum Beispiel die eines nachgebauten König-Ludwig-Zimmers.

Wenn Helmut Friedmann (Name geändert) sich wie ein König fühlen wollte, hatte er es jahrelang fuchtbar einfach. Das verdankt er einer Frage, die er einmal genau im richtigen Moment gestellt hat: „Darf ich einmal probesitzen?“ Gestellt hatte er diese Frage vor vielen Jahren einem Freund in München, der sich per Foto Möbel aus König Ludwigs Märchenschloss nachbauen gelassen hatte. Und besagter Freund hatte die Probesitzen-Frage zu oft gehört. So oft, dass er es an diesem Tag schaffte, Helmut Friedmann davon zu überzeugen, ihm das König-Ludwig-Zimmer abzukaufen. 10 000 Mark hat der Geretsrieder damals ausgegeben, um sich das royale Ambiente auf seinen Gutshof zu holen. Dann hatte er das König-Ludwig-Zimmer – und die probesitzenden Gäste.

Wer ein Barockzimmer besitzt, der erlebt so einiges im Laufe der Jahre. Helmut Friedmann könnte viele Geschichten vom König-Ludwig-Zauber erzählen. Zum Beispiel von Besuchern, die mit selbstgebastelten Kronen oder sogar einem Zepter bei ihm vor der Tür standen. Sie wollten – natürlich: probesitzen. Und ein Foto. Friedmann hat viele Möchte-gern-Könige geknipst.

Doch dann, vor zehn Jahren, war es mit dem royalen Zauber gezwungenermaßen vorbei. Der Geretsrieder musste in eine Wohnung umziehen. Für Neuschwanstein-Möbel war darin kein Platz mehr. Also hat er sie schweren Herzens eingelagert. Und immer mal wieder einen Versuch unternommen, einen Käufer zu finden. Vergeblich.

Nun will es Helmut Friedmann noch einmal versuchen – mit einer Kleinanzeige. Es lässt ihm einfach keine Ruhe, dass seine königlichen Möbel so von der Bildfläche verschwinden mussten. Er ist optimistisch, einen Käufer zu finden. Weil er weiß, wie gut es sich in einem Barockzimmer von vergangenen Zeiten träumen lässt. Und aus jahrelanger Besucher-Erfahrung weiß er: Gegen diesen royalen Zauber ist keiner gewappnet.

Die Kleinanzeige

König Ludwig Zimmer: Möbel für ein Foyer, wunderschöne Holzschnitzerei, mit Brokat gepolstert, Zustand 1 A, Best. aus 2 große Sofa, 4 Stühle, 1 ovaler Tisch mit Onyx-Platte, 2 kl. Tische. Das Original soll zu König Ludwigs Zeiten im Schloss Neuschwanstein gestanden sein. 2000,- Euro Telefon 08171/81934.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erstwählerin im Interview: „Ein bisschen nervös“
Julia Schlappa aus Geretsried ist Erstwählerin. Im Interview spricht sie über ihr Gefühl vor der Bundestagswahl 2017. 
Erstwählerin im Interview: „Ein bisschen nervös“
Ohne Wahlhelfer geht nichts: Eine Bürgerpflicht
Damit die Bundestagswahl möglichst reibungslos abläuft, sind im Wahlkreis 223 (Bad Tölz-Wolfratshausen/Miesbach) rund 1900 Wahlhelfer im Einsatz. Einer von ihnen ist …
Ohne Wahlhelfer geht nichts: Eine Bürgerpflicht
Britin darf erstmals zur Bundestagswahl gehen
Seit dem 13. Februar dieses Jahres ist Vanessa Magson-Mann deutsche Staatsbürgerin. Die gebürtige Britin – sie lebt seit 26 Jahren in der Bundesrepublik – darf also am …
Britin darf erstmals zur Bundestagswahl gehen
Seminar St. Matthias: Wie die Schule sich verändert hat
Das Seminar St. Matthias feiert 90-jähriges Bestehen. Im Gespräch blickt Stiftungsdirektor Professor Joachim Burkard zurück.
Seminar St. Matthias: Wie die Schule sich verändert hat

Kommentare