+
Werben für die Gedenkveranstaltung: (v. l.) Assunta Tammelleo, Gerd Schielein und Dr. Sybille Krafft.

Künstler und Schüler gegen Vergessen

Gedenkveranstaltung zur Bücherverbrennung

Wolfratshausen – Die Lesung zum Gedenken an die Bücherverbrennung von 1933 wird heuer am 10. Mai zum dritten Mal vom Verein „Bürger fürs Badehaus“ durchgeführt, diesmal erstmals in der Loisachhalle.

Diesmal wagen die Vereinsvorsitzende, Historikerin und Journalistin Dr. Sybille Krafft, und ihre Mitstreiter erstmals den Schritt von der Kleinkunstbühne Hinterhalt in die Loisachhalle als Veranstaltungsort. Stolz präsentierten Krafft, Gerd Schielein und Assunta Tammelleo am Donnerstag das neue Programm.

Diesmal wagen die Vereinsvorsitzende, Historikerin und Journalistin Dr. Sybille Krafft, und ihre Mitstreiter erstmals den Schritt von der Kleinkunstbühne Hinterhalt in die Loisachhalle als Veranstaltungsort. Stolz präsentierten Krafft, Gerd Schielein und Assunta Tammelleo am Donnerstag das neue Programm.

Die Liste der Vorleser und Musiker lässt sich sehen: Unter anderem treten Klaus Doldinger mit Patrick Scales und Biboul Darouiche, Maria Peschek, Markus H. Rosenmüller, Gisela Schneeberger, Jan Weiler und Hans Well unentgeltlich auf. Neben ihnen verpflichteten die Organisatoren regionale Künstler wie Josef Brustmann, Peter Probst, Wolfgang Ramadan, Claus Steigenberger und Johano Strasser. Die meisten von ihnen nahmen schon in den Vorjahren teil. Wie gewohnt werden die Gäste jeweils fünf Minuten aus einem Werk eines damals von den Nationalsozialisten verfemten Autors lesen.

Nicht fehlen darf ein Stück des Schriftstellers Oskar Maria Graf aus Berg am Starnberger See. Er ist auf dem Veranstaltungsplakat abgebildet. Das Motiv stammt von Mathias Prechtl. Graf rief 1933 „Verbrennt mich“, nachdem er nicht auf der Liste der verfemten Autoren stand. Darauf spielt die Zeichnung Prechtls an. Vor den Lesungen werden die Schriftsteller kurz vorgestellt. Auch hier gibt es eine Neuerung. Übernahmen dies bisher Politiker, Zeitungsredakteure, Schulleiter und andere bekannte Persönlichkeiten, so werden heuer Schüler aller weiterführenden Schulen auf der Bühne stehen. Krafft gelang es, sämtliche Gymnasien im Nordlandkreis, die Realschulen, die Waldorf- und die Montessorischule sowie die Mittelschulen von Wolfratshausen und Geretsried für die Aktion zu gewinnen. Wie die Jugendlichen die Autoren präsentieren, bleibt ihnen überlassen. „Sie können einen Rap dichten, einen kurzen Film zeigen oder einen Vortrag halten“, sagt Krafft. Mit der Einbindung von Schülern in den Gedenktag möchte sie „den Stab übergeben an die junge Generation“.

Der Wolfratshauser Kinderchor, Klaus Doldinger mit Band und das Trio Zakk werden Lieder verfemter Komponisten singen und spielen. Rachel Salamander wird etwas Jüdisches lesen. Schirmherren der Veranstaltung sind Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Susanne Breit-Keßler, Oberkirchenrätin der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern, und der katholische Geistliche Lorenz Wolf.

Der Erlös der Veranstaltung kommt wieder komplett dem Verein Bürger fürs Badehaus Waldram-Föhrenwald zugute. In den vergangenen beiden Jahren nahm man laut Krafft jeweils 5000 Euro ein. Die Organisatorin bedankt sich bei der Stadt Wolfratshausen, die dem Verein bei der Miete für die Halle entgegenkommt. „Sonst hätten wir das nicht stemmen können.“ Im Foyer der Halle wird am 10. Mai extra die Wanderausstellung über die Kinder vom Lager Föhrenwald aufgebaut. In der Pause gibt es dort Snacks und Getränke. Nach zwei – rappelvollen – Lesungen im Hinterhalt sei die Verlegung in die Loisachhalle mit Platz für bis zu 500 Besucher „ein künstlerisches und finanzielles Wagnis“, gibt Krafft zu. Angesichts der hochkarätigen Gäste, die aus ganz Bayern anreisen, um für fünf Minuten aufzutreten, hofft sie jedoch auf einen Erfolg. Tanja Lühr

Karte

für 25 Euro gibt es online unter www.muenchenticket.de sowie im Wolfratshauser Rathaus. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 10. Mai, ab 19 Uhr statt

Auch interessant

Kommentare