In der Gemeinde Dietramszell ist der neue Edeka-Markt bereits voll integriert.
+
In Ascholding ist mit dem neuen Edeka-Markt ein örtliches Nahversorgungszentrum geschaffen worden.

Dietramszell und Umgebung

Gemeinde Dietramszell: Bei örtlichen Bauprojekten geht einiges voran

Erfahren Sie alles über laufende und neue Bauprojekte der Gemeinde Dietramszell: vom neuen Edeka-Markt über einen Kindergarten-Erweiterungsbau bis hin zum Senioren-Wohnprojekt.

Gemeinde Dietramszell: Neuer Edeka-Markt bereits voll integriert

Im vergangenen Herbst eröffnet, ist heute der neue Edeka-Markt in Ascholding längst ein selbstverständlicher Teil des Gemeindelebens. Auf rund 1.200 Quadratmetern Ladenfläche erwartet die Kunden ein umfangreiches Angebot, das wegen der erheblich größeren Fläche als im alten Laden in Ortsmitte ganz erheblich erweitert werden konnte. Auch die Ascholdinger Postagentur ist hier untergebracht. Ein Bereich mit Selbstbedienungsgeräten der Raiffeisenbank ist hier ebenfalls untergebracht und ersetzt wenigsten zum Teil die geschlossene Bankfiliale.

Rundum also ein schlüssiges Konzept des Inhabers und Betreibers Kaspar März-Kastenmüller, der damit als Nachfolger seines bisher bereits geschätzten Ladens ein örtliches Nahversorgungszentrum geschaffen hat, das auch von Kunden aus dem weiteren Umkreis gern besucht wird. In einer Flächengemeinde wie Dietramszell sind die meisten Bürger auf ihre individuelle Mobilität angewiesen. Daher kommt ihnen auch der große Parkplatz entgegen. Auf dem gibt es übrigens auch zwei „grüne Parkplätze“ mit der Möglichkeit, Elektrofahrzeuge zu laden.

Gemeinde Dietramszell: Kindergarten Linden – Bau geht voran 

Der Erweiterungsbau des Kindergartens Linden geht voran.

Im vergangenen Oktober erfolgte der erste Spatenstich für den Erweiterungsbau des Kindergartens in Linden. Fast drei Millionen Euro investiert die Gemeinde Dietramszell in dieses wichtige Projekt, mit dessen Ausführung Firmen aus der Region beauftragt wurden.

Bereits Ende dieses Jahres soll es so weit sein, dass hier drei Gruppen zu jeweils 25 Kindern einziehen können. Des Weiteren entstehen hier ein Mehrzweckraum, Sozial- und Sanitärräume und ein Speisesaal. Im Verbindungsbau zwischen Alt- und Neubau sollen Büro- und Besprechungsräume untergebracht werden. Der Altbau wird dann die Heimat der Kinderkrippe.

Als Nächstes soll dann in der unmittelbaren Nachbarschaft der Umbau des ehemaligen Lindener Schulhauses beginnen. Hier sollen vier Wohnungen entstehen, die hauptsächlich für Kindergartenpersonal vorgesehen sind. Dies könnte künftig ein attraktiver Pluspunkt bei der augenblicklich schwierigen Anwerbung von Mitarbeiter:innen sein.

Eine weitere künftige Baumaßnahme ist ebenfalls bereits angedacht: der Bau eines Vereinsheims auf der freien Fläche zwischen Kindergarten und altem Schulhaus. Hier soll der örtliche Schützenverein eine neue Heimat finden, dessen Schießstand sich bisher im Alten Schulhaus befindet. Auch an Räume für die private Kindergartengruppe ‚Dietramszeller Zwergerl‘ ist gedacht.

Gemeinde Dietramszell: Bezugsfertig – die neue Pflege- und Wohngemeinschaft

Die neue Pflege- und Wohngemeinschaft in Dietramszell ist bezugsfertig.

Lange war das Projekt Thema für Diskussionen und Planungen, nun steht es vor der Fertigstellung: das MARO-Projekt in Dietramszell Am Kreuzfeld 6 und 8. Hier entstanden in zwei miteinander verbundenen großen, aber gefälligen Baukörpern zwei Wohngemeinschaften für pflegebedürftige Menschen jeweils im Erdgeschoss und dazu Zwei- und Drei-Zimmer-Wohnungen im Obergeschoss. Die ersten Mieter sind bereits eingezogen.

Bewohner sind (und werden) Menschen, die im Alter in einer Hausgemeinschaft leben wollen. Außerhalb der eigenen vier Wände haben die Bewohner etliche Möglichkeiten zu gemeinsamen Aktionen und Unternehmungen. Auch gegenseitige Hilfe ist möglich und erwünscht.

Für die Pflegebedürftigen ist ein Pflegedienst zuständig und die beiden Wohngemeinschaften der dementen und der nicht dementen Bewohner genießen eine 24-Stunden-Betreuung in drei Schichten. Gemeinsam nutzbare Räume wie eine große Wohnküche mit Aufenthaltsraum lassen keine Einsamkeit aufkommen. Mittlerweile ist die Bauphase nahezu abgeschlossen.

(wt)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.