In Geretsried ist nicht für jeden Platz

-

Auf der Arche Noah fand jedes Tier - und mag es noch so ungewöhnlich gewesen sein - ein Plätzchen. In Geretsried ist der Platz offenbar beschränkt - nicht im Bezug auf possierliche Tierchen, sondern dann, wenn die Bewohner von zwei Suchthilfeeinrichtungen des Deutschen Ordens eine neue Zuflucht suchen. Jetzt versucht die Anwohnerinitiative aus dem Geretsrieder Musikerviertel, den Umzug in die leer stehende Verwaltungsschule an der Johann-Sebastian-Bach-Straße mittels eines Bürgerbegehrens zu verhindern (wir berichteten). Mehr als 1300 Unterschriften muss die Gruppe sammeln, damit es zu einem Bürgerentscheid kommt. Bei den Stadträte löst das Vorgehen gemischte Gefühle aus (Seite 5).

va/Karikatur: Wendland

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Zentrum geht's nass rein - an dem Neubau liegt es angeblich nicht
Anwohner am Karl-Lederer-Platz hatten nach dem Starkregen Wasser im Keller. An dem Neubau lag es angeblich nicht. Laut der Firma Krämmel funktionieren die Düker.
Im Zentrum geht's nass rein - an dem Neubau liegt es angeblich nicht
Geretsried: Der Rohbau am BGZ 2 hat begonnen
Was tut sich auf der Großbaustelle an der Egerlandstraße in Geretsried? Die Baugenossenschaft meldet: Die Arbeiten am Rohbau haben begonnen.
Geretsried: Der Rohbau am BGZ 2 hat begonnen
„Wir sind Fremdlinge und heimatlos“: Auszüge aus dem Fluchttagebuch von Elisabeth Hodolitsch
Sie packten ihr Hab und Gut auf ein Pferdefuhrwerk und kehrten ihrer alten Heimat schweren Herzens den Rücken: 73 Personen mussten am 9. Dezember 1944 den Ort Pusztavám …
„Wir sind Fremdlinge und heimatlos“: Auszüge aus dem Fluchttagebuch von Elisabeth Hodolitsch
Wegen Ministeriums-Panne bei neuem Bußgeldkatalog: 700 Raser im Oberland bekommen Führerschein zurück
Eigentlich sollte der neue Bußgeldkatalog die Strafen für Tempo-Sünder deutlich verschärfen. Nun bekommen im Oberland rund 700 Raser ihren Schein zurück.
Wegen Ministeriums-Panne bei neuem Bußgeldkatalog: 700 Raser im Oberland bekommen Führerschein zurück

Kommentare