BMW-Logo.
+
BMW-Logo.

Geblitzt

74 km/h zu schnell: BMW-Fahrer (20) muss Lappen abgeben

Er war in Geretsried unglaubliche 74 Stundenkilometer zu schnell unterwegs. Ein BMW-Fahrer (20) muss nun seinen Lappen abgeben.

Wie die Polizei mitteilt, wurde der BMW-Fahrer in der Nacht auf Samstag bei einer Geschwindigkeitskontrolle an der Bundesstraße 11 mit stolzen 149 km/h geblitzt. Erlaubt waren an dieser Stelle 70 Stundenkilometer.

Nach Abzug der Toleranz blieb eine Überschreitung von 74 km/h. Da die Polizei davon ausgeht, dass der 20-Jährige Geretsrieder  vorsätzlich so schnell unterwegs war, kommen auf ihn ein Bußgeld in Höhe von 1.200 Euro, ein dreimonatiges Fahrverbot sowie 2 Punkte in der Verkehrssünder-Datei in Flensburg zu.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

ADFC-Fahrsicherheitstraining: Tipps für E-Biker
Mit dem E-Bike und dadurch höherer Geschwindigkeit unterwegs zu sein, ist eine Herausforderung. Es gilt einiges zu beachten. Der ADFC gibt Tipps.
ADFC-Fahrsicherheitstraining: Tipps für E-Biker
22-Jähriger Münchner rast betrunken über Feldweg
Die Polizei musste in Dietramszell anrücken. Ein 22-Jähriger raste über einen Feldweg. Er hatte zuvor einiges getrunken.
22-Jähriger Münchner rast betrunken über Feldweg
Spekulationen schießen ins Kraut: Käufliche Liebe in der Wolfratshauser Altstadt?
Das Schwankl-Eck in Wolfratshausen hat eine große Geschichte. In dem prominenten Gebäude stand die Wiege unserer Zeitung. Jetzt brennt Rotlicht im Obergeschoss - und die …
Spekulationen schießen ins Kraut: Käufliche Liebe in der Wolfratshauser Altstadt?
Der ARD-Erfolgsserie auf der Spur: Mit „Hubert und/ohne Staller“ durch Wolfratshausen
Wegen der Corona-Krise wird in den Sommerferien wohl vermehrt auf große Auslandsreisen verzichtet und Urlaub daheim gemacht. Deshalb bieten wir in der Serie …
Der ARD-Erfolgsserie auf der Spur: Mit „Hubert und/ohne Staller“ durch Wolfratshausen

Kommentare