+
Erst die Verkehrspolizei konnte den Rentner nach einigen Kollisionen vom Aussteigen überzeugen.

Polizeibericht

Rentner rammt Auto und lässt sich nicht stoppen

Seeshaupt/Geretsried - Eine Spur der Verwüstung hat ein Geretsrieder Rentner hinterlassen. Aus seinem Auto ließ sich der Mann erst locken, nachdem er mehrere andere Wagen angefahren hatte.

Reichlich Blechschaden hat ein Rentner aus Geretsried am Dienstagmorgen bei einer Reihe von Unfällen im Gemeindebereich Seeshaupt (Landkreis Weilheim-Schongau) verursacht. Laut Zeugenangaben fuhr der 81-Jährige gegen 10 Uhr mit seinem Hyundai in Schlangenlinien auf der Staatsstraße 2064 in Richtung Seeshaupt. Nachdem es zweimal beinahe zu einer Kollision gekommen war, stoppte ein Autofahrer und alarmierte per Handy die Polizei. Noch während des Anrufs krachte der Rentner mit seinem Pkw gegen den am Straßenrand geparkten Mitsubishi eines 47 Jahre alten Seeshaupters. Der Augenzeuge signalisierte dem Senior daraufhin, bitte aus seinem Wagen auszusteigen – doch der 81-Jährige setzte seinen Pkw zurück und rammte den abgestellten Wagen ein zweites Mal. 

Erst als sich die Verkehrspolizei einschaltet, steigt der Mann aus 

Auch mehrere Passanten versuchten, den Unfallfahrer zum Anhalten zu bewegen, doch er brauste in Richtung Geretsried weiter. Einer Streife der Verkehrspolizeiinspektion Weilheim gelang es schließlich, den betagten Herrn aus dem Verkehr zu ziehen. Der Geretsrieder muss sich nun wegen des Verdachts der Unfallflucht verantworten. Zudem wird die Führerscheinstelle des Landratsamtes in Bad Tölz über dem Vorfall informiert. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 4000 Euro. Der Unfallverursacher verletzte sich bei den Zusammenstößen laut Polizei leicht. Er klagte über Rückenschmerzen.

Claudia Grell

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

80 Kerzen – ein Zeichen
„Hier brennen so viele Lichter – wir hoffen, dass das Licht bei uns im Kreißsaal auch nicht ausgeht.“ Diese Worte sagte Belegarzt Dr. Manfred Stumpfe zu den gut 80 …
80 Kerzen – ein Zeichen
Missglückte Wende: Tscheche kollidiert mit Eurasburger
Das idyllische Münsing wird ein Autofahrer aus Tschechien wohl in schlechter Erinnerung behalten. Der 48-Jährige war am Samstag gegen 13.20 Uhr mit seinem Pkw auf der …
Missglückte Wende: Tscheche kollidiert mit Eurasburger
Stoiber bekommt einen Platz auf dem „Walk of Fame“
Das berühmte Vorbild findet sich in Los Angeles: Auf dem „Walk of Fame“ sind mehr als 2500 Sterne in den Gehweg eingelassen, mit denen Prominente – vor allem …
Stoiber bekommt einen Platz auf dem „Walk of Fame“
Stehende Ovationen bei Benefiz-Aktion
Erst gab es kulinarische Gaumenschmeichler, dann folgte der musikalische Genuss: Über 150 Zuhörer – darunter viele Schüler und Eltern – kamen am Samstagabend in die Aula …
Stehende Ovationen bei Benefiz-Aktion

Kommentare