1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen
  4. Geretsried

Abifeier am Gymnasium Geretsried: 78 Absolventen feiern ihren Abschluss

Erstellt:

Kommentare

Abifeier am Gymnasium Geretsried
Abifeier am Gymnasium Geretsried: Rektor Christian Strödecke war voll des Lobes über die diesjährigen Absolventen © Sabine Hermsdorf-Hiss

Bei der Abiturfeier am Geretsrieder Gymnasium blickten die Schüler auf ihre Schullaufbahn zurück. Es wurde klar: Es handelt sich um einen besonderen Jahrgang.

Geretsried – Ein guter Jahrgang ist da in den vergangenen acht beziehungsweise neun Jahren im Fall des Besuchs der Mittelstufe plus, am Geretsrieder Gymnasium herangereift. Frisch nach der Ernte in den fünften Klassen eingetroffen, waren die Früchtchen noch süß und naiv. Während der Pubertät, zu cool für alles, hätten sie höchstens als Eiswein getaugt. In den vergangenen beiden Jahren entwickelten sich jedoch so manche charaktervolle, edle Tropfen, die man nun getrost in die Welt exportieren kann. Die Absolventen Enno Lug und Felix Oßwald zogen diesen Vergleich während der Abiturfeier am Freitag in der neuen Turnhalle. Sie hätten in ihrer Schullaufbahn weder gelernt, wie man eine Rede schreibt, noch wie man eine Steuererklärung erstellt, bemerkten sie augenzwinkernd. Trotzdem gelang ihnen ersteres hervorragend.

Abifeier am Gymnasium Geretsried: 78 Absolventen feiern ihren Abschluss

Der scheidende Jahrgang scheint wirklich „etwas Besonderes“ zu sein, wie auch der stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende Dr. Michael Pauli, selbst Vater eines Abiturienten, sagte. Gemeinsam mit Brigitte Hanemann, die ebenfalls einen Sohn während seiner achtjährigen „Reifung“ begleitet hat, berichtete er in sehr persönlichen Worten aus Elternsicht über diese Zeit. Die Jugendlichen hätten wegen Corona auf einiges verzichten müssen. Zum Glück habe aber am Ende alles stattfinden können, was das Oberstufenleben neben Pauken und Punktesammeln ausmacht: die Studienfahrten, der legendäre Kulturabend, eine viel gelobte Musicalaufführung, ein klassischer Abistreich mit Wasserschlacht, private Abschlussreisen und – als Krönung am Freitagabend – endlich wieder ein Ball in der Loisachhalle. An all das, an ihre Freunde, an prägende Lehrer und vieles mehr werden sich die 78 Absolventinnen und Absolventen ihr Leben lang erinnern.

Landrat gratuliert in Video-Botschaft - Bürgermeister sprechen Grußworte

An die Reden der politischen Ehrengäste eher weniger, wie Landrat Josef Niedermaier bewusst ist. Seine Video-Botschaft hielt er deshalb kurz. Er dankte den jungen Erwachsenen, dass sie die schwierige Phase der Pandemie, des Ukraine-Kriegs und der Großbaustelle am Gymnasium mit großem persönlichem Engagement gemeistert hätten. Geretsrieds Dritter Bürgermeister Gerhard Meinl bat sie darum, „stolze Vertreter ihrer Heimatstadt“ zu bleiben, egal, wohin es sie verschlage. Günther Eibl, Vize-Bürgermeister von Wolfratshausen, ermunterte sie, „umzukehren, wenn ihr merkt, dass ihr euch in einer Sackgasse befindet“.

Gymnasium Geretsried feiert seine Abiturienten: Eine 1,0 - oft eine Eins vor dem Komma

Zum Suchen und Finden des eigenen Wegs passte ein Zitat Mark Twains, von Direktor Christoph Strödecke für seine ehemaligen Schützlinge ausgewählt: „Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum.“ Der Schulleiter war voll des Lobes für die Abgänger, die einen Gesamtschnitt von 2,16 erreicht haben, darunter eine 1,0 (Sophie Pusch) und zehnmal eine 1,1 bis 1,5. Noten seien das eine, meinte Strödecke, das andere sei der außergewöhnlich zahlreiche Einsatz in Arbeitsgruppen wie zum Beispiel der Technik-Crew.

Im Gegensatz zu den Abschlussfeiern der vergangenen zwei Jahre, die coronabedingt knapp gehalten werden mussten, gab es heuer erstmals wieder einige musikalische Einlagen an Keyboard, Gitarre und Gesang, unter anderem von Pino Pauli und Enno Lug. Und weil der Abi-Jahrgang 2022 solch ein besonderer ist, hat er seinen eigenen Wein, der auf dem Abiball verkauft wurde. Eine findige Firma versieht ihren Riesling mit individuellem Erinnerungsetikett und spendet einen Teil des Erlöses an hungerleidende Menschen.

Aktuelle Nachrichten aus Geretsried lesen Sie hier.

Auch interessant

Kommentare