Kontrolle mitten am Tag

Betrunkener Lkw-Fahrer: "Es muss Restalkohol sein"

Geretsried - Eine interessante Ausrede hatte ein Lkw-Fahrer gegenüber der Polizei: Er war ziemlich betrunken - und verwies in einer Kontrolle auf den Vorabend.

Bei einer Verkehrskontrolle am Samstag gegen 14.30 Uhr stellten Beamte der Weilheimer Verkehrspolizei bei einem 52-jährigen Geretsrieder deutlichen Alkoholgeruch fest. Der Test ergab einen Wert von über 1,1 Promille.

Der Kraftfahrer gab an, es müsse sich um Restalkohol handeln. Er habe zuletzt am frühen Abend des Vortages Alkohol getrunken. Der Mann musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.  sas

Rubriklistenbild: © archiv

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Freispruch für zwei Reiterinnen
Das Amtsgericht Wolfratshausen hat zwei Reiterinnen freigesprochen, deren Pferde durchgegangen waren und deshalb einen Unfall verursacht hatten. 
Freispruch für zwei Reiterinnen
Feuerwehr vermeldet: Waldbrand in den Isarauen gelöscht
In einem Waldstück in den Isarauen zwischen Ascholding und Puppling ist am Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Die Einsatzkräfte haben den Brand inzwischen gelöscht. Alle …
Feuerwehr vermeldet: Waldbrand in den Isarauen gelöscht
Ein neuer Name zum Geburtstag
Die Kindertagesstätte an der Adalbert-Stifter-Straße feiert ihr 50-jähriges Bestehen - und heißt künftig „Buntstifte“. 
Ein neuer Name zum Geburtstag
Der nächste Schritt
Auf dem Aufschwung in der jüngsten Vergangenheit möchte sich die HSG Isar-Loisach nicht ausruhen. Die Handballer haben ein Zukunftskonzept erarbeitet und suchen neue …
Der nächste Schritt

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare