+
Am Geretsrieder Schulzentrum verzögern sich die Sanierungsarbeiten. 

Verheerendes Ergebnis bei der Ausschreibung

Arbeiten am Geretsrieder Schulzentrum verzögern sich

  • schließen

Erst im Mai statt wie geplant wie Februar geht es mit der Generalsanierung des Geretsrieder Schulzentrums los. Der Grund: Auf die Ausschreibung gingen nur zwei Angebote ein - und die waren verheerend.

Geretsried – CSU-Fraktionschef Martin Bachhuber hatte ein Gerücht gehört. Deshalb wollte er am Montag in der Sitzung des Kreisausschusses Aufschluss darüber, ob es denn stimme, dass es bei der Generalsanierung der Realschule am Geretsrieder Schulzentrum Verzögerung gibt. Ja, das stimme, antwortete René Beysel, Hauptamtsleiter am Landratsamt. Das Problem sei, „dass die Ausschreibung ein verheerendes Ergebnis erbracht hat“, ergänzte Abteilungsleiter Wolfgang Krause.

„Eigentlich wollten wir die Aufträge am 9. Januar vergeben“, sagte Beysel. Für die Baumeisterarbeiten seien aber ohnehin nur zwei Angebote abgegeben worden. Das Ergebnis war dementsprechend: Gerechnet hatte der Landkreis mit 2,6 Millionen Euro, die Angebote lagen deutlich darüber. Die Ausschreibung wurde aus wirtschaftlichen Gründen aufgehoben – genauso wie die für die Zimmererarbeiten. Jetzt ist geplant, das Volumen zu reduzieren, erst einmal nur den ersten Bauabschnitt auszuschreiben und die Gewerke anders aufzuteilen. „Dann hoffen wir, ein besseres Ergebnis zu bekommen“, sagte Beysel. „Der Baubeginn verschiebt sich von 5.2. auf 2.5.“, so der Hauptamtsleiter, also von Februar auf Mai.

Weil man sowieso gerade im Thema war, wollte Bachhuber noch wissen, wie eigentlich der Zeitplan für die geplante Turnhalle am Schulzentrum aussehe. Nachdem die nun wie berichtet doch als Dreifachhalle errichtet wird, werde sich der Kreis-Bauausschuss Ende März mit dem überarbeiteten Entwurf befassen. „Wir hoffen, dass wir im Frühsommer oder Sommer die Baugenehmigung haben“, sagte Beysel. Im Herbst könnte dann die Ausschreibung der Arbeiten erfolgen, „sodass wir 2019 mit dem Bau starten könnten“. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Wille ist definitiv da
Die Handballerinnen der HSG Isar-Loisach wollen ihre gute Platzierung aus der vergangenen Saison bestätigen. Im ersten Heimspiel der Bezirksoberliga treffen sie am …
Der Wille ist definitiv da
Der 30-Millionen-Euro-Wurf: Wolfratshausen will in Hammerschmied-Schule investieren
Die geplante Generalsanierung der Grund- und Mittelschule am Hammerschmiedweg wird meist nicht öffentlich diskutiert. Jetzt wurde bekannt: Die Kommune will rund 30 …
Der 30-Millionen-Euro-Wurf: Wolfratshausen will in Hammerschmied-Schule investieren
Weltalzheimertag: Deshalb liest Jürgen Tonkel im Wolfratshauser AWO-Demenz-Zentrum
Zu einer Kurzlesung mit Schauspieler Jürgen Tonkel lädt die Alzheimer-Gesellschaft Isar-Loisachtal diesen Freitag ins Demenz-Zentrum der (AWO) ein. 
Weltalzheimertag: Deshalb liest Jürgen Tonkel im Wolfratshauser AWO-Demenz-Zentrum
Schiff für kleine Piraten: Geretsrieder Franz-Marc-Schule hat neues Spielgerät
„Schiff ahoi!“ heißt es ab sofort für die Schüler der Franz-Marc-Schule in Geretsried. Dort entsteht derzeit ein echtes Piratenschiff.
Schiff für kleine Piraten: Geretsrieder Franz-Marc-Schule hat neues Spielgerät

Kommentare