+

10.000 Euro Sachschaden

Unfall mit drei Fahrzeugen an der B11

Geretsried – Auf der B 11 sind am Freitag drei Fahrzeuge aufeinandergekracht. Eine Person erlitt leichte Verletzungen.

Nach Angaben der Polizei war ein 78-jähriger Geretsrieder am Freitag um kurz nach 13 Uhr mit seinem Volvo auf der B 11 in Richtung Wolfratshausen unterwegs. Zwischen den Ausfahrten Geretsried-Nord und Gelting herrschte zu dieser Zeit aufgrund von Bergungsarbeiten zähfließender Verkehr.

Der 78-Jährige musste seinen Volvo abbremsen. Ein hinter ihm fahrender Geretsrieder (19) erkannte dies rechtzeitig und konnte seinen Opel ebenfalls zum Stehen bringen. Nicht so ein 53-jähriger Eurasburger: Er bemerkte die beiden vor ihm stehenden Pkw zu spät und schob sie mit seinem VW aufeinander. Der 19-jährige Fahrer des mittleren Fahrzeugs erlitt durch den Aufprall leichte Verletzungen und musste vom BRK in die Wolfratshauser Kreisklinik gebracht werden.

Den bei dem Unfall entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf insgesamt zirka 10 000 Euro.

sas

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

AWO-Demenzzentrum: So geht Kommunikation in Konflikten
Eine etwas andere Spende hat das Team des AWO-Demenzzentrums am Paradiesweg vor Kurzem erhalten. Ilona Gross hat den Mitarbeiterin neben ihrer Zeit auch ihr Know-How als …
AWO-Demenzzentrum: So geht Kommunikation in Konflikten
Bluttat in Königsdorf: Das sagen die Nachbarn
Bei einer Gewalttat im Königsdorfer Weiler Höfen sind ein Mann und eine Frau getötet worden, eine weitere Frau wurde schwer verletzt. Am Sonntag wurden Details bekannt. …
Bluttat in Königsdorf: Das sagen die Nachbarn
Eishockey-Match: Lehrer besiegen Schüler
Die Lehrer des Geretsrieder Gymnasiums hatten noch nie ein Eishockey-Match gegen das Schüler-Team gewonnen – die Schüler waren stets zu ehrgeizig. Doch am Freitag sollte …
Eishockey-Match: Lehrer besiegen Schüler
Doppelmord in Höfen: „Es ist nicht zu fassen“
Die Anwohner in dem kleinen Königsdorfer Weiler Höfen sind schockiert. Zwei Menschen sind tot, eine Frau schwerverletzt, niemand weiß bisher, was genau passiert ist. 
Doppelmord in Höfen: „Es ist nicht zu fassen“

Kommentare