+
Zu Gast in Gelting: In der Herbstversammlung des Kreisjugendrings im Kindergartensaal segneten die Delegierten einige Satzungsänderungen ab. 

Herbstversammlung

Kreisjugendring sucht neuen Vorsitzenden

Margit Maier-Marth, die Vorsitzende des Kreisjugendrings (KJR), hat angekündigt, im kommenden Frühjahr nach acht Jahren ihren Posten zur Verfügung zu stellen. Dies gab sie nun in der Herbstversammlung im Geltinger Kindergartensaal bekannt. Insgesamt gehörte sie 15 Jahre dem Vorstand an.

Gelting – Im kommenden Jahr hat der Kreisjugendring wieder zahlreiche Aktionen geplant. Wie Maier-Marth berichtete, soll es wieder einen Wettbewerb im Rahmen der Suchtprävention „HaLT – Hart am Limit“ geben. Vereine und Organisationen, die sich bemühen, Alternativen zum Alkohol anzubieten, werden dabei ausgezeichnet. Heuer erhielt unter anderem die Saftbar des Gartenbauvereins Münsing einen Preis. Der KJR will außerdem wieder teilnehmen an der Kampagne „One Billion Rising“ gegen Gewalt gegenüber Mädchen und Frauen. Interessierte können ein Fahrsicherheitstraining mit dem neuen KJR-Kleinbus absolvieren. Der Neunsitzer wurde wie berichtet im Sommer dank zahlreicher Sponsoren und Spender zum Verleihen für alle KJR-Mitgliedsverbände angeschafft. Laut Maier-Marth wird der Bus stark genutzt. Er habe bereits 10.000 Kilometer auf dem Tacho. Die Vorsitzende bedankte sich bei Nikolaus Schöfmann, der den Großteil der Sponsoren gefunden hatte. Zum Thema Aufsichtspflicht ist 2018 ein Info-Abend mit einem Rechtsanwalt geplant. An einem weiteren Themenabend geht es um das richtige Beantragen von Zuschüssen. Auf Anregung des Bund Naturschutz ist eine Veranstaltung zur Aktion „Oberland plastikfrei“ geplant.

Erneut wird der KJR die Organisation des Isar-Loisachtaler Ferienpasses übernehmen. Heuer haben nach Auskunft der verantwortlichen Koordinatorin Monika Holzheuer im Landkreis 8000 Teilnehmer die 753 Veranstaltungen gebucht. Bewährt habe sich das Online-Buchungssystem.

Außerdem stellte in der Herbstversammlung Geschäftsführerin Kerstin Barth einige Satzungsänderungen vor. Enthaltungen sollen künftig bei Abstimmungen wieder möglich sein. Abgeschafft wurden die Sammelvertretungen von Delegierten. Bisher entsandten zum Beispiel mehrere Kirchen einen Vertreter, ab sofort soll jede einzelne vertreten sein. Schließlich können die Jugendverbände jetzt auch Mitglieder zu den Versammlungen schicken, die nicht unbedingt Delegierte sind. Den Änderungen wurde zugestimmt.

Für das leibliche Wohl der 39 anwesenden Delegierten sorgte die Freiwillige Feuerwehr Gelting mit Schnitzel und Kartoffelsalat. Zuvor hatten die Gastgeber ihre Jugendarbeit vorgestellt. 

Tanja Lühr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ex von DSDS-Gewinnerin startet durch
Kevin Zuber, Musikproduzent, Entdecker und Ex-Mann von DSDS-Star Aneta Sablik, hat eine private Musikschule in Gelting gegründet. Dort legt er unter anderem den …
Ex von DSDS-Gewinnerin startet durch
Bub (12) geht in der Allianz Arena verloren: So erlebten Mutter und Sohn die dramatischen Stunden
Es war ein Traum für Gabriel Brandl (12) aus Höhenrain: seinen FC Bayern in der Allianz Arena spielen und siegen sehen. Doch gleich nach dem Abpfiff der Partie gegen …
Bub (12) geht in der Allianz Arena verloren: So erlebten Mutter und Sohn die dramatischen Stunden
Erhard Svejkovsky: Ein Motor der Wasserwacht
Erhard Svejkovsky ist im Alter von 59 Jahren gestorben. Er hat sich jahrzehntelang für die Wasserwacht Wolfratshausen engagiert.
Erhard Svejkovsky: Ein Motor der Wasserwacht
Großeinsatz mit drei Hubschraubern am Starnberger See: Taucher in Klinik geflogen 
Nahe der Seeburg bei Allmannshausen ist es am Montagmittag zu einem Unfall gekommen. Taucher mussten offenbar einen Notaufstieg machen.
Großeinsatz mit drei Hubschraubern am Starnberger See: Taucher in Klinik geflogen 

Kommentare