+
In die Unfallklinik musste ein 50-Jähriger nach einem Betriebsunfall gebracht werden.

Bei einer Rohrverlegung

Betriebsunfall: Arbeiter bricht sich den Unterschenkel

Geretsried -Bei der Verlegung einer Wasserleitung gerät ein Arbeiter aus Doberlug unter den Antrieb eines Kleinbaggers. Er musste in die Unfallklinik Murnau gebracht werden.

Ein Arbeiter aus Doberlug musste mit einem Knochenbruch in die Unfallklinik. Bei der Verlegung einer Wasserleitung am frühen Montagabend im Bereich des Brauneckweg/Blombergweg in Geretsried kam es zu einem schwerwiegenden Betriebsunfall. Die Mitarbeiter einer Firma aus dem niederbayerischen Essenbach hängten ein sechs Meter langes, etwa zehn Zentimeter dickes, Rohrstück an die Schaufel eines Kleinbaggers. Ein 57-Jähriger bediente den Bagger, der 50-jährige Doberluger versuchte währenddessen, das Wasserrohr richtig in der Baugrube zu positionieren. Der Baggerfahrer rangierte ein Stück nach vorne - zum Unglück seines Kollegen. Der geriet bei dem Manöver mit seinem Bein unter den Raupenantrieb. Durch das Gewicht der Baumaschine brach sich das Unfallopfer den Unterschenkel. Nach einer Erstversorgung wurde der 50-Jährige mit dem Rettungsdienst ins Unfallkrankenhaus Murnau gebracht. Ein technischer Defekt am Bagger konnte nicht festgestellt werden.

dst

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Die Grippe-Impfung schützt relativ gut“
Auf eines kann man sich im Winter verlassen: Dass eine große Grippewelle anrollt. Kann man sich mit einer Impfung davor schützen? Und auf welche Nebenwirkungen muss man …
„Die Grippe-Impfung schützt relativ gut“
Jetzt doch: Geretsried bekommt eine Dreifachturnhalle
Die seit Jahren geplante und ebenso lange diskutierte Turnhalle im Geretsrieder Schulzentrum kann nun tatsächlich als Dreifachhalle gebaut werden.
Jetzt doch: Geretsried bekommt eine Dreifachturnhalle
Viele Bushaltestellen entfallen
Der Knotenpunkt B 11/Pfaffenrieder Straße/Schießstättstraße ist ab diesem Freitag (18 Uhr) bis kommenden Montag gegen 16 Uhr dicht. Für die Kraftfahrer sind Umleitungen …
Viele Bushaltestellen entfallen
Ein Gegner auf Augenhöhe
Geretsrieder River Rats peilen in Germering drei Punkte an
Ein Gegner auf Augenhöhe

Kommentare