Im Schnäppchenkaufhaus

Betrüger verliert auf der Flucht seinen Geldbeutel

Geretsried – Diese Betrugsmasche hat nicht funktioniert: Erst wollte ein Geretsrieder eine Verkäuferin übers Ohr hauen. Auf der Flucht hat er dann seinen Geldbeutel verloren.

Ein zunächst unbekannter Mann legte am Mittwoch in einem Schnäppchenkaufhaus an der Sudetenstraße in Geretsried seine Ware auf das Kassenband. In einer mitgeführten Tasche lagen laut Polizei noch zwei Sanitärartikel im Gesamtwert von zirka sechs Euro.

Als er von der Kassenkraft angesprochen wurde, gab er an, die Produkte zuvor in einem anderen Geschäft gekauft zu haben. Einen Kaufbeleg konnte der Mann aber nicht vorlegen – und das Logo des Schnäppchenmarkts klebte auf den Artikeln. Der Verdächtige ergriff die Flucht, verlor dabei aber seine Geldbörse mit Personaldokumente.

Die Polizei ermittelte einen 48-jährigen Geretsrieder.

cce

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister: „Mir war klar: Wir finden wir nichts Gutes.“
Bei einer Gewalttat im Königsdorfer Weiler Höfen sind ein Mann und eine Frau getötet worden, eine weitere Frau wurde schwer verletzt. Am Sonntag wurden Details bekannt. …
Bürgermeister: „Mir war klar: Wir finden wir nichts Gutes.“
Der Bart kann ab
„Lustig war’s“, da sind sich Andreas Hölzl und seine Mitstreiter vom Steingauer Bartclub einig. Nach dreieinhalb Monaten ungehemmten Wachstums freuen sich die meisten …
Der Bart kann ab
Pkw kollidieren: 10.000 Euro Blechschaden
Eine 58 Jahre alte Wolfratshauserin wollte am Freitag gegen 13.45 Uhr mit ihrem VW vom Hans-Urmiller-Ring nach links auf die Pfaffenrieder Straße abbiegen.
Pkw kollidieren: 10.000 Euro Blechschaden
Radler (56) kollidiert mit Pkw
Ein Fahrradfahrer ist am Samstag bei der Kollision mit einem Pkw leicht verletzt worden.
Radler (56) kollidiert mit Pkw

Kommentare