+
Die Polizei berichtet von einem Geretsrieder, der in seinem geparkten Auto eingeschlafen war. 

Tatort Eisstadion

Betrunken am Parkplatz

  • schließen

Geretsried - Beachtliche 1,1 Promille zeigte das Atemalkoholgerät, als die Polizei einen in seinem geparkten Wagen schlafenden Geretsrieder kontrollierte. Jetzt muss er wohl eine Weile ohne Führerschein auskommen. 

Geretsried - Bei einer Routinekontrolle zogen Beamte der Polizeiinspektion am Mittwoch einen angetrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr. Der 48-jährige Geretsrieder war gegen 18.15 Uhr mit seinem Hyundai von der Arbeit nach Hause gefahren und auf dem Parkplatz des Eisstadions hinter dem Lenkrad eingeschlafen. Den Grund stellten die Streife schnell fest: Der Mann war deutlich alkoholisiert. Ein erster Test zeigte einen Wert von über 1,1 Promille. Der Geretsrieder musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Seinen Führerschein zogen die Beamten noch an Ort und Stelle ein. Denn 48-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Neben einer Geldstrafe muss er sich auf einen mehrere Monate ohne Führerschein einstellen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wenn wir die Kirche im Dorf lassen: Warum ein Kirchturm Geborgenheit vermittelt
Wenn an diesem Wochenende Kirchweih gefeiert wird, erfreuen sich viele am Blick auf die Gotteshäuser. Dekan Beham aus Wolfratshausen erklärt, warum ein Kirchturm vielen …
Wenn wir die Kirche im Dorf lassen: Warum ein Kirchturm Geborgenheit vermittelt
In Gelting steht kein Maibaum mehr – dafür aber ein witziger Ersatz 
„Bin auf Reha“: Im Herbst und Winter reckt sich in Gelting kein Maibaum in die Höhe. Dafür steht dort aber eine witzige Alternative.
In Gelting steht kein Maibaum mehr – dafür aber ein witziger Ersatz 
Bei tragischem Unfall auf der B11 überfahren: Geretsried trauert um große Persönlichkeit
Geretsried trauert um den langjährigen Stadtrat und engagierten Stadt-Bürger in allen Lebenslagen. Er kam durch einen tragischen Unfall ums Leben.
Bei tragischem Unfall auf der B11 überfahren: Geretsried trauert um große Persönlichkeit
Kommentar zu Zuschuss-Debatte im Stadtrat für Vereine: SPD muss Farbe bekennen
In seinem Kommentar fordert Redaktionsleiter Carl-Christian Eick die Wolfratshauser Sozialdemokraten auf, mehr Geld für den Nachwuchssport in der Stadt locker zu machen. 
Kommentar zu Zuschuss-Debatte im Stadtrat für Vereine: SPD muss Farbe bekennen

Kommentare