„Fahrerlaubnis bereits bei einer früheren Trunkenheitsfahrt verloren“

Betrunkener (39) fährt in die Hecke - ohne Schein und Zulassung

  • schließen

Nichts aus seinen Fehlern gelernt hat offenbar ein Geretsrieder (39). Er fuhr zum wiederholten Male betrunken Auto – obwohl ihm der Führerschein bereits entzogen worden war

Geretsried -  Eine Zeugin verständigte in der Nacht auf Freitag gegen 2 Uhr die polizei, da sie mehrfach das Aufheulen eines Automotors durch das geöffnete Schlafzimmerfenster hören konnte. Möglicherweise hätte jemand etwas angefahren, heißt es im Pressebericht der Polizei. Vor Ort stieß die Streifenbesatzung auf den 39-Jährigen, der im Amselweg an der Ecke zum Drosselweg mit seinem schwarzen Golf geradeaus in die Hecke gefahren war. 

Lesen Sie auch: 

Frau (24) kracht betrunken in Leitplanke – und schiebt Unfall auf mysteriöse Diebe

Der Geretsrieder roch nach Alkohol und sein Wagen hatte kein Kennzeichen, weil dieser aktuell nicht zugelassen war. „Auf Nachfrage gab der Fahrzeug Führer an, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein – wie sich später herausstellte hat er seine Fahrerlaubnis bereits bei einer früheren Trunkenheitsfahrt verloren“, berichtet ein Polizei-Sprecher. Da ein Atemalkoholtest vor Ort nicht möglich war, wurde dem Mann Blut abgenommen. Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von 250 Euro. Den Geretsrieder erwarten mehrere Strafanzeigen. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die den Golf ohne Kennzeichen gesehen haben, Ruf 0 81 71/9 35 10.

sw

Rubriklistenbild: © dpa / P atrick Seeger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kranker vertraut sich Seelsorgerin an: Ihr Rat kann jedem Menschen helfen
Am Krankenbett hatte Barbara Mehlich neulich eine berührende Begegnung. Ihr Gesprächspartner erzählte der Seelsorgerin, er hätte sein Leben verpfuscht. So half sie ihm …
Kranker vertraut sich Seelsorgerin an: Ihr Rat kann jedem Menschen helfen
Was Regina Mayer in einer indischen Garküche erlebte
Dietramszell - Was für ein Abenteuer: Auf Einladung des Bayerischen Rundfunk haben Regina Mayer, Seniorchefin vom Huber in Linden, und Mitarbeiterin Franziska Obermüller …
Was Regina Mayer in einer indischen Garküche erlebte
Bürgermeister will Pläne fürs Kraft-Areal schnell umsetzen
Verschiedene Ansichten prallten erneut aufeinander, als es beim Stammtisch der Bürgervereinigung Wolfratshausen (BVW) um das Thema Kraft-Areal ging. Auf dem östlich des …
Bürgermeister will Pläne fürs Kraft-Areal schnell umsetzen
Eine Trendsportart soll in Geretsried Fuß fassen
Geretsried - Padel Tennis ist ein Mittelding aus Tennis und Squash - und in Spanien bereits Sportart Nummer zwei nach dem Fußball. Damit die Trendsportart auch in der …
Eine Trendsportart soll in Geretsried Fuß fassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.