+
Das Geretsrieder Traditionsgeschäft Blumenfenster zieht von einer Seite des Karl-Lederer-Platzes auf die andere.

3 Fragen an Floristin Martina Schäffler

Blumenfenster zieht erneut um

  • schließen

Erst vor vier Jahren ist das Traditionsgeschäft Blumenfenster umgezogen – von der einen Seite des Karl-Lederer-Platzes auf die andere. Nun soll das Haus, in dem sich der Laden von Floristin Martina Schäffler (45) befindet, ebenfalls abgebrochen werden.

Geretsried - Was bedeutet dies für das Geschäft? Redakteurin Doris Schmid fragte nach.

Frau Schäffler, müssen Sie sich schon wieder eine neue Bleibe suchen?

Seit Anfang Januar, wissen wir, dass wir raus müssen, weil das Haus abgerissen werden soll. Mir war schon klar, dass das irgendwann der Fall sein wird. Aber das es dann so schnell geht, war doch ein Schreck. Ein Umzug ist ja immer mit einem gewissen Aufwand verbunden.

Haben Sie schon einen neuen Laden gefunden?

Floristin Martina Schäffler

Wir haben uns schon länger umgeschaut, weil wir geahnt haben, dass da was auf uns zukommt. An der Egerlandstraße waren die Räumlichkeiten zu groß und zu teuer. Ein Umzug an die Sudetenstraße wäre für uns eine absolute Notlösung gewesen. Dann haben wir einen Tipp bekommen – und einen echten Glückstreffer gelandet.

Wo ziehen Sie hin?

An die Egerlandstraße 3. Das ist an der Kreuzung beim Eiscafé L’Arena. Neben dem Pizza-Service ist ein Laden frei, und der hat uns gefallen. Geplant ist, dass wir Ende Februar umziehen. Am 1. März soll Eröffnung sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bauch, Beine, Po – So kommt man fit durch den Stadtwald
Es gibt keine Ausreden mehr, um sich vor ein bisschen Sport zu drücken: Vor zwei Wochen wurde der Bewegungsparcours im Stadtwald zwischen B 11 und …
Bauch, Beine, Po – So kommt man fit durch den Stadtwald
1200-Jahrfeier in Steingau und Erlach
Die Steingauer und Erlacher hatten Glück: Während am Freitagabend ein folgenschweres Unwetter über die Region hinwegzog, lachte am Sonntag die Sonne vom Himmel. Beste …
1200-Jahrfeier in Steingau und Erlach
Erstes Etappenziel erreicht
Ein erstes Etappenziel ist erreicht: Die Spartenverlegung im Stadtzentrum ist abgeschlossen. Was noch fehlt, ist der Straßenbau. 
Erstes Etappenziel erreicht
A95: Sieben Unfälle in acht Stunden
Sieben Verkehrsunfälle haben sich am Samstag zwischen 12 und 20 Uhr auf der Autobahn A95 ereignet. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden beläuft sich …
A95: Sieben Unfälle in acht Stunden

Kommentare