+

An der Johann-Sebastian-Bach-Straße

BMW-Fahrer drängt 23-Jährigen mit Polo ab

Geretsried - Ein 23-jähriger Geretsrieder ist in seinem VW Polo von einem BMW-Fahrer abgedrängt worden. Es kam zur Kolission.

Ein 23-jähriger Geretsrieder ist am Donnerstag gegen 12.15 Uhr mit seinem VW Polo von der Staatsstraße 2369 nach rechts auf die Johann-Sebastian-Bach-Straße abgebogen. Nahezu zeitgleich bog ein älterer schwarzer BMW von der Tattenkofener Straße nach rechts auf die Johann-Sebastian-Bach-Straße ein. Dessen Fahrer schlug laut Polizei einen so weiten Bogen nach links, dass er auf die Gegenfahrbahn geriet.

Der Geretsrieder musste nach links ausweichen. Dabei drehte sich sein VW Polo auf der nassen Fahrbahn und rutschte rückwärts auf eine Leitplanke. Der Pkw musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der Schaden am Unterboden beläuft sich auf zirka 300 Euro. Der BMW-Fahrer fuhr einfach weiter.

sas

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

TC Geretsried: Schwarzbau ist endlich legalisiert
Vorsitzender Klaus Köhler steht freudestrahlend vor dem Klubheim und winkt mit einem Stapel Papier in Richtung Tennisplätze. „Da ist sie, die Baugenehmigung“, ruft er. …
TC Geretsried: Schwarzbau ist endlich legalisiert
Brotbacken nach alter Väter Sitte
Alte Getreidearten wurden von 22 Unser-Land-Handwerksbäckern für das „Jahreszeitenbrot“ verwendet. Initiiert hat diese Aktion wie im vergangenen Jahr die …
Brotbacken nach alter Väter Sitte
Henschelchens Kritik: Falscher Rahmen, falscher Ton
Werner Henschelchen mag mit seiner Kritik vielen Waldramern, Sportlern und Vereinsfunktionären aus der Seele gesprochen haben. Für seine Schelte wählte der DJK-Vorstand …
Henschelchens Kritik: Falscher Rahmen, falscher Ton
Chef der DJK Waldram ist mit seinem Latein am Ende
Der Vorsitzende der DJK Waldram nahm bei der Sportlergala der Stadt am Freitagabend kein Blatt vor den Mund. Werner Henschelchen nutzte eine Laudatio, um die …
Chef der DJK Waldram ist mit seinem Latein am Ende

Kommentare