+
Neuaufnahme: Der stellvertretende Kreisvorsitzende Martin Uerkvitz (re.) vereidigte die neuen Mitglieder (v. li.) Wolfgang Beier, Doris Lammert und Christine Umlauft.

BRK-Bereitschaft zieht Bilanz

7675 Stunden im Einsatz

Schnell und reibungslos wie ihre Einsätze zog die BRK-Bereitschaft Geretsried ihre Jahresversammlung im Rotkreuzhaus an der Jeschkenstraße durch. Nach nur einer halben Stunde konnten die rund 40 Gäste, darunter auch Vertreter des Technischen Hilfswerks und der Freiwilligen Feuerwehr, zum gemütlichen Teil mit Essen übergehen.

Geretsried – Davor blickten Bereitschaftsleiterin Claudia Hermann, ihre Stellvertreterin Fabienne Schenker sowie der taktische BRK-Leiter Maximilian Strasser auf arbeitsreiche Monate zurück. Insgesamt 7675 Stunden leisteten die 54 ehrenamtlichen Helfer im vergangenen Jahr. „Das sind 486 mehr als im Vorjahr“, rechnete Hermann vor.

Neben der Versorgung von Verletzten stellten die Mitglieder bei Noteinsätzen auch die Verpflegung für die Einsatzkräfte zur Verfügung, so zum Beispiel bei den Waldbränden am Jochberg und in der Pupplinger Au sowie beim Bundeswettbewerb der Wasserwacht in Bad Tölz. Allein 150 Helferstunden kamen am 12. Mai zusammen, als an der Böhmerwaldstraße eine Fliegerbombe entschärft werden musste. Wie berichtet wurde der Bereich großräumig evakuiert, Anwohner mussten mehrere Stunden in einer Turnhalle ausharren. Die Rotkreuzler waren zudem beim Oberland-Firmenlauf, beim Stadtlauf und beim Waldsommer vor Ort. Ernsthafte Notfälle verzeichnete die Bereitschaftsleiterin nicht.

Am Ende der Versammlung wurden mit Doris Lammert, Christine Umlauft und Wolfgang Beier drei neue Mitglieder vereidigt. Eine Ehrenurkunde für 20 Jahre aktiven Dienst erhielt Christina Strauch.

Peter Herrmann

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Floßfahrten durch Wolfratshausen: Viel geredet, nichts passiert
Stadtrat Alfred Fraas hat beim Landratsamt nach eigenen Worten private Floßfahrten auf der Loisach beantragt. Die Kreisbehörde widerspricht. Ein Kommentar.
Floßfahrten durch Wolfratshausen: Viel geredet, nichts passiert
Flöße durch die Altstadt: Laut Landratsamt hat Fraas nie einen Antrag gestellt
Alfred Fraas hat nach eigenen Angaben einen Antrag für Floßfahrten durch Wolfratshausen beim Landratsamt gestellt. Doch dort hat sich noch niemand damit beschäftigt. …
Flöße durch die Altstadt: Laut Landratsamt hat Fraas nie einen Antrag gestellt
Verhindert Baugenossenschaft besondere Mutter-Kind-WG? Das sagt  der Geschäftsführer
Psychisch Kranke dürfen ihre Kinder oft nicht behalten. Ein Geretsrieder Verein will das ändern, findet aber keine Wohnung. Geschäftsführer Wolfgang Selig erklärt im …
Verhindert Baugenossenschaft besondere Mutter-Kind-WG? Das sagt  der Geschäftsführer
Frau ohrfeigt zwei Kinder: 900 Euro Strafe
Ohrfeigen statt Badespaß: Eine 43-Jährige soll am Bibisee zwei Kindern ins Gesicht geschlagen haben. Davor hatte sie die beiden angeblich wüst beschimpft. Dafür musste …
Frau ohrfeigt zwei Kinder: 900 Euro Strafe

Kommentare