Unfall in Geretsried

Bub (11) angefahren, gelacht und abgehauen

Ein unbekannter Radler hat am Donnerstag gegen 17.20 Uhr einen Bub aus Geretsried angefahren. Anstatt ihm zu helfen, lachte der Mann und fuhr davon. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Geretsried – Ein unbekannter Radler hat am Donnerstag gegen 17.20 Uhr einen Bub aus Geretsried angefahren. Der Elfjährige war mit seinem Fahrrad auf der Alpenstraße in südliche Richtung unterwegs und fuhr ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand. „Zur gleichen Zeit bog ein bis dato unbekannter Fahrradfahrer aus dem Zugspitzweg nach links in die Alpenstraße ab, ohne den vorfahrtsberechtigten Elfjährigen passieren zu lassen“, berichtet Polizeihauptmeister Maier. 

Die Räder berührten sich, woraufhin der Bub stürzte. „Dem Unbekannten entlockte der Sturz nur ein Lachen“, so Maier. „Ohne sich um den Jungen zu kümmern, setzte er seine Fahrt fort.“ Wer Aussagen zu dem Vorfall machen kann, wird gebeten, sich bei der Geretsrieder Polizei unter Telefonnummer 0 81 71/9 35 10 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemeinde übernimmt Akten des Gymnasiums
Icking - Die Geschichte des Rainer-Maria-Rilke-Gymnasiums soll aufbewahrt werden. Deshalb hat der Gemeinderat beschlossen, die Akten ins Gemeindearchiv zu integrieren. 
Gemeinde übernimmt Akten des Gymnasiums
Genossen stehen hinter der Surfwelle
Wolfratshausen - In der jüngsten Stadtratssitzung konnte man den Eindruck gewinnen, dass der SPD an der Surfwelle nicht sonderlich viel liegt. Im Stadtgespräch stellte …
Genossen stehen hinter der Surfwelle
Ehrenpreise made in Münsing
Der Ammerlander Ernst Grünwald ist ein gefragter Bildhauer. Manchmal fertigt er auch Ehrenpreise an. Diese hübschen, kleinen Auftragswerke haben schon die …
Ehrenpreise made in Münsing
Jugendrichter richtet letzte Warnung an Heranwachsenden
Ein treuer Gast vor Gericht ist ein 19-Jähriger aus Geretsried - sehr zum Missfallen des Richters. Der sprach nun eine letzte Warnung aus.
Jugendrichter richtet letzte Warnung an Heranwachsenden

Kommentare