Unfall in Geretsried

Bub (11) angefahren, gelacht und abgehauen

Ein unbekannter Radler hat am Donnerstag gegen 17.20 Uhr einen Bub aus Geretsried angefahren. Anstatt ihm zu helfen, lachte der Mann und fuhr davon. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Geretsried – Ein unbekannter Radler hat am Donnerstag gegen 17.20 Uhr einen Bub aus Geretsried angefahren. Der Elfjährige war mit seinem Fahrrad auf der Alpenstraße in südliche Richtung unterwegs und fuhr ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand. „Zur gleichen Zeit bog ein bis dato unbekannter Fahrradfahrer aus dem Zugspitzweg nach links in die Alpenstraße ab, ohne den vorfahrtsberechtigten Elfjährigen passieren zu lassen“, berichtet Polizeihauptmeister Maier. 

Die Räder berührten sich, woraufhin der Bub stürzte. „Dem Unbekannten entlockte der Sturz nur ein Lachen“, so Maier. „Ohne sich um den Jungen zu kümmern, setzte er seine Fahrt fort.“ Wer Aussagen zu dem Vorfall machen kann, wird gebeten, sich bei der Geretsrieder Polizei unter Telefonnummer 0 81 71/9 35 10 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der gute Klang kommt aus Königsdorf
Königsdorf - Die Firma Stemin aus Königsdorf ist extrem erfahren in der Entwicklung von Konferenztechnik - und extrem erfolgreich. Dafür hat sie jetzt den …
Der gute Klang kommt aus Königsdorf
Tuben aus Geretsried: Hier spielt die Musik
Wer Tuba spielt, kennt Geretsried. Als Teil der Buffet Group setzt Wenzel Meinl die Tradition des Instrumentenbaus in Geretsried fort. Das Unternehmen erhält den …
Tuben aus Geretsried: Hier spielt die Musik
Doppelmord von Höfen: Anklage steht kurz bevor
Die Ermittlungen zu dem Doppelmord aus Höfen sind offiziell abgeschlossen. Die Täter müssen mit Anklage wegen Mordes und Mordversuchs rechnen.
Doppelmord von Höfen: Anklage steht kurz bevor
Kirchhofer feiert gleich doppelt Geburtstag
Wenn sich ein Vorsitzender seit 20 Jahren ehrenamtlich für die Musikschule engagiert, ist das ein Grund zum Feiern. Wenn er auch noch 70 Jahre alt wird, gleich doppelt.
Kirchhofer feiert gleich doppelt Geburtstag

Kommentare