+
Ehrung: Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Chorvereinigung überreichten (v. li.) Chorleiter Werner Sebb und Vorsitzende Monika Zechmeister Blumen an Hella Lippeck, Nikolaus Benz, Erna Kramer und Elisabeth Ullmann. (Klick für großes Bild)

Das Vereinsleben geht weiter

Chorvereinigung bestätigt Monika Zechmeister als Vorsitzende

Geretsried – Auch wenn sich die Chorvereinigung Geretsried aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat – das Vereinsleben wird weiter gepflegt.

Als „konstruktiv“ und „harmonisch“ bezeichnete die Vorsitzende Monika Zechmeister die Arbeit in der Hauptversammlung. Sie dankte allen Mitgliedern „für die Bereitschaft, den Verein tatkräftig mitzugestalten“.

Chorleiter Werner Sebb blickte auf die Aktivitäten in den vergangenen zwei Jahren zurück. Dazu gehörten die Offenen Singen in den Senioreneinrichtungen des Landkreises, die Kulturfahrten nach Verona und Dresden sowie die Ausflüge an den Königsee und nach Salzburg. Höhepunkt war das 150-jährige Jubiläum, das 2014 mit zwei großen Veranstaltungen im Saal der Ratsstuben und im Pfarrsaal von Maria Hilf gefeiert wurde. Hermann Tränkler zeigte dazu eine gelungene Videodokumentation. Wie berichtet ist die Chorvereinigung aus der Liedertafel Tachau hervorgegangen, die 1864 im Egerland gegründet wurde, und ist damit der älteste Verein in Geretsried.

Bei den Neuwahlen wurde Monika Zechmeister einstimmig als Vorsitzende bestätigt. Ihr zur Seite steht als Stellvertreter weiterhin Chorleiter Werner Sebb. Kassier ist Hermann Tränkler (Vertretung: Regina Fichter), Schriftführer Uli Sebb (Vertretung: Liesl Ullmann), Notenwart Toni Hauder (Vertretung: Willi Siepmann). Als Archivar fungiert Gerhard Fichter, als Zeugwart Karl Bauernfeind. Besitzer sind Gunter Schiebel und Günther Fuhrmann.

In der Versammlung wurden auch langjährige Mitglieder geehrt: Für 50 Jahre Erna Kramer, Hella Lippeck, Elisabeth Ullmann und Nikolaus Benz, für 30 Jahre Helga Bocker und Willi Siepmann, für 25 Jahre Helga Bauernfeind und Gudrun Bühl sowie für zehn Jahre Erna Fischer.

wn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neuer Spielplatz an der Wallbergstraße begeistert Kinder
65 000 Euro investierte die Stadt in den neuen Kinderspielplatz an der Wallbergstraße. Die Mädchen und Buben des Kindergartens St. Sebastian, die zur Einweihung …
Neuer Spielplatz an der Wallbergstraße begeistert Kinder
S-Bahn in Wolfratshausen: Das passiert in Zukunft
Der Bau der zweiten S-Bahn-Stammstrecke in München gefährdet die geplante S 7-Verlängerung nach Geretsried nicht. Das betonte Michael Hatzel, Projektleiter Verkehrswege …
S-Bahn in Wolfratshausen: Das passiert in Zukunft
O‘zapft is: Waldsommer Geretsried ist eröffnet
„Alles neu macht der Fahrenschon“: Mit diesen Worten eröffnete Bürgermeister Michael Müller am Freitagabend den Waldsommer Geretsried.
O‘zapft is: Waldsommer Geretsried ist eröffnet
Zwei Geretsrieder (14) schlagen auf Senior ein
Wegen einer Körperverletzung ist die Geretsrieder Polizei derzeit auf der Suche nach Zeugen. Zwei jugendliche Geretsrieder haben auf einen 76-Jährigen eingeschlagen.
Zwei Geretsrieder (14) schlagen auf Senior ein

Kommentare