+
Für den amtierenden Jugendrat werden derzeit Nachfolger gesucht.

„Ich stürze mich als erstes auf die Neuaufstellung des Jugendrates“

Christina Metz (24) ist neue Stadtjugendpflegerin: Jugendratswahl erste Herausforderung

24 Jahre alt und gleich eine gewaltige Aufgabe: Als neue Stadtjugendpflegerin der Stadt Geretsried organisiert Christina Metz die anstehende Jugendratswahl. Eine Herausforderung.

Geretsried – Langeweile kommt bei Christina Metz gewiss nicht auf. Sie hat im März ihre Stelle als Stadtjugendpflegerin angetreten – und die erste Herausforderung lässt nicht auf sich warten. Derzeit läuft die Vorbereitung für die Jugendratswahl.

Christina Metz Die 24-Jährige hat 2017 ihr Studium der Sozialen Arbeit an der Katholischen Stiftungsfachhochschule in Benediktbeuern beendet.

Metz vertritt laut Mitteilung der Stadtverwaltung zunächst für zwei Jahre die bisherige Stadtjugendpflegerin Sonja Schütz, die sich in Elternzeit befindet. Als solche ist sie neben der Betreuung des Jugendrats auch für das Ferienpass-Programm, den Familienpass, die Familienpaten, den Kinder- und Jugendtag und die Jugendarbeit zuständig. Auch die enge Zusammenarbeit mit dem Trägerverein Jugendarbeit gehört zu Metz’ Aufgaben. „Die Arbeit mit und für die Kinder und Jugendlichen macht mir unglaublich viel Spaß.“

Die 24 Jahre alte Dietramszellerin hat vergangenes Jahr ihr Studium der Sozialen Arbeit an der Katholischen Stiftungsfachhochschule in Benediktbeuern beendet. Dabei und während ihres Engagements beim Bayerischen Roten Kreuz hat sie Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen jeder Altersstufe gesammelt.

Lesen Sie auch: So soll die „Neue Mitte“ aussehen: Bürgermeister Michael Müller im Interview

Zunächst wird sie sich in Geretsried mit Mädchen und Buben im Alter zwischen 14 und 21 Jahren beschäftigen. „Ich nehme die Herausforderung gerne an und stürze mich als erstes auf die Neuaufstellung des Jugendrates“, kündigt Metz an. Wie berichtet wird er in diesem Monat neu gewählt. Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen, zehn Heranwachsende kandidieren für das acht bis zwölf Mitglieder starke Gremium.

Derzeit werden die Wahlplakate und -unterlagen erstellt. Zwischen Montag, 16., und Freitag, 27. April, können Jugendliche abstimmen. Das Wahlergebnis wird am Montag, 30. April, im großen Sitzungssaal des Rathauses bekanntgegeben. In der Stadtratssitzung am Dienstag, 15. Mai, werden der amtierende Jugendrat, der erstmals im Jahr 2015 gewählt wurde, verabschiedet – und die neuen Mitglieder vorgestellt.

sw

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kriminalist der eigenen Familiengeschichte
Christian Berkel ist nicht nur ein großartiger Schauspieler, sondern auch ein ebensolcher Autor. Davon konnte sich das Publikum bei einer Lesung in der Buchhandlung …
Kriminalist der eigenen Familiengeschichte
Umgestaltung von Wolfratshausen: Auftaktveranstaltung am Donnerstag
Der Startschuss für die Umgestaltung von Wolfratshausens Altstadt fällt am Donnerstag: Dort wird unter anderem in der Loisachhalle noch einmal das Projekt vorgestellt. …
Umgestaltung von Wolfratshausen: Auftaktveranstaltung am Donnerstag
Taxifahrer verursacht schweren Geisterfahrer-Unfall: Polizei nennt schockierende Details
Zu einem schweren Geisterfahrer-Unfall ist es bei Wolfratshausen auf der A95 gekommen. Die Polizei nennt nun erschreckende Details über das Unglück.
Taxifahrer verursacht schweren Geisterfahrer-Unfall: Polizei nennt schockierende Details
Einbruch in Ascholdinger Einfamilienhaus
In ein einsam gelegenes Haus in Ascholding ist vor wenigen Tagen eingebrochen worden. Bei der Begehung des Tatorts machte die Polizei eine erstaunliche Entdeckung. 
Einbruch in Ascholdinger Einfamilienhaus

Kommentare