+
In den Geltinger Unfall war ein DHL-Lkw verwickelt. Der Fahrer, ein Tölzer, verletzte sich an der Hand. 

Beide Fahrer verletzt

Frontalzusammenstoß im Gewerbegebiet

  • schließen

Geretsried - Bei einem Frontalzusammenstoß im Geltinger Gewerbegebiet haben sich am Mittwochnachmittag die Fahrer so schwer verletzt, dass sie in die Unfallklinik Murnau gebracht werden mussten. 

Wie die Polizei mitteilt, wollte eine Geretsriederin (75) gegen 15 Uhr mit ihrem Toyota vom Bürgermeister-Graf-Ring in die Breitenbachstraße einbiegen. Dabei übersah sie den Klein-Lkw eines Paketdienstleisters, der von einem Tölzer (30) gelenkt wurde. Beide Autos stießen frontal zusammen. Der Toyota wurde daraufhin gegen den am Rand geparkten VW eines Wolfratshausers (39) geschleudert. Beide Fahrer wurde wurden mit dem Rettungsdienst ins Unfallkrankenhaus Murnau gebracht. Bei der Geretsriederin konnte eine Wirbelsäulenverletzung vor Ort nicht ausgeschlossen werden. Der Paketfahrer erlitt eine Verletzung an der Hand. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Motorisierte Zeitreise
In ein Freilichtmuseum der Automobil- und Technikgeschichte verwandelte sich am Donnerstag die Wiese am Ortsausgang von Osterhofen. Zahlreiche Liebhaber alter Schätzchen …
Motorisierte Zeitreise
Verstärkung für die Defensiv-Abteilung
Die Personalplanung ist weit gediehen: Ein neuer Trainer wurde gefunden, und der Spielerkader der Geretsrieder River Rats ist gut gefüllt. Nun gibt es einen Rückkehrer …
Verstärkung für die Defensiv-Abteilung
Das Nashville von Oberbayern
Eine Woche lang ist in Holzhausen anlässlich des Bezirksmusikfests der Blasmusik gehuldigt worden. Am Mittwoch ist im Festzelt beim „Bavaria Vista Club“ richtig die Post …
Das Nashville von Oberbayern
Stadt will Radwegunterführung bauen 
Der Bauausschuss hat in seiner Dienstagssitzung die Grundlage für eine Verbesserung für Radfahrer und Fußgänger in Geretsried geschaffen. Es galt, die Gefahrenstelle an …
Stadt will Radwegunterführung bauen 

Kommentare