+
In den Geltinger Unfall war ein DHL-Lkw verwickelt. Der Fahrer, ein Tölzer, verletzte sich an der Hand. 

Beide Fahrer verletzt

Frontalzusammenstoß im Gewerbegebiet

  • schließen

Geretsried - Bei einem Frontalzusammenstoß im Geltinger Gewerbegebiet haben sich am Mittwochnachmittag die Fahrer so schwer verletzt, dass sie in die Unfallklinik Murnau gebracht werden mussten. 

Wie die Polizei mitteilt, wollte eine Geretsriederin (75) gegen 15 Uhr mit ihrem Toyota vom Bürgermeister-Graf-Ring in die Breitenbachstraße einbiegen. Dabei übersah sie den Klein-Lkw eines Paketdienstleisters, der von einem Tölzer (30) gelenkt wurde. Beide Autos stießen frontal zusammen. Der Toyota wurde daraufhin gegen den am Rand geparkten VW eines Wolfratshausers (39) geschleudert. Beide Fahrer wurde wurden mit dem Rettungsdienst ins Unfallkrankenhaus Murnau gebracht. Bei der Geretsriederin konnte eine Wirbelsäulenverletzung vor Ort nicht ausgeschlossen werden. Der Paketfahrer erlitt eine Verletzung an der Hand. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bluttat in Königsdorf: Neue Details zu Opfern bekannt
Bei einer Gewalttat im Königsdorfer Weiler Höfen sind ein Mann und eine Frau getötet worden, eine weitere Frau wurde schwer verletzt. Am Sonntagabend wurden neue Details …
Bluttat in Königsdorf: Neue Details zu Opfern bekannt
Schreckliche Gewalttat in Königsdorf: Das sind die Fakten
In einem Einfamilienhaus im Weiler Höfen bei Königsdorf (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) hat sich eine grausige Tat ereignet. Die Hintergründe sind völlig unklar. Was …
Schreckliche Gewalttat in Königsdorf: Das sind die Fakten
Parkplätze hinter Happscher Apotheke?
Die Stadt plant scheinbar neue Parkplätze – und zwar auf der Grünfläche hinter der Happschen Apotheke. Die wurde bis Freitag zum Verkauf angeboten. Der Käufer …
Parkplätze hinter Happscher Apotheke?
Landrat Niedermaier: Geburtshilfeabteilung ist nicht überlebensfähig
Über der Geburtshilfeabteilung in der Kreisklinik Wolfratshausen haben sich dunkle Wolken zusammengebraut. Über die Zukunft der Abteilung sprach Redaktionsleiter …
Landrat Niedermaier: Geburtshilfeabteilung ist nicht überlebensfähig

Kommentare