+
Die größte Betriebsfeier im Oberland: Am 31. Mai fällt der Startschuss für den elften Oberland-Firmenlauf in Geretsried. B islang haben sich 700 Hobby-Läufer angemeldet.

11. Oberland-Firmenlauf  

Dabeisein ist alles

  • schließen

700 Läufer haben sich bereits für den Oberland-Firmenlauf am 31. Mai angemeldet. Das Lauf-Event wird die letzte Großveranstaltung vor den geplanten Umbaumaßnahmen am Karl- Lederer-Platz sein.

Geretsried – Zum elften Mal organisieren Harald Brändle und Christian Walter von „cw-running sport events“ den Firmenlauf in diesem Jahr. „Wir haben unser Anmelde-Tool vor kurzem geöffnet“, sagt Brändle im Gespräch mit unserer Zeitung. „700 Läufer haben sich schon angemeldet.“ Als Schirmherr fungiert wie in den Vorjahren Bürgermeister Michael Müller. Er wird um 19 Uhr die Startfanfare ertönen lassen.

Mitmachen kann jeder – als Einzelperson oder als Mitarbeiter einer Firma, als Hobby-Läufer oder Nordic-Walker. Im Vordergrund stehen Spaß, das gemeinsame Laufen mit Kollegen und das Dabeisein. Die fünf Kilometer lange Strecke könne jeder bewältigen, ist Brändle überzeugt, und das sei auch das Geheimnis des Firmenlaufs. „Auch als Ungeübter kann man das schaffen. Dann geht man halt einfach so mit“, sagt der 55-Jährige. Für die schnellsten Läufer gibt es natürlich Pokale, ebenso wie für die Gewinner der Firmensonderwertungen – unter anderem wird das originellste Team-Outfit prämiert. Nach der Siegerehrung gibt es eine „After-Run-Party“ mit DJ Peter Fischer.

Etwa 130 Betriebe, hauptsächlich aus dem hiesigen Landkreis, machen beim Firmenlauf mit. Aber auch Unternehmen aus München seien am Start. Brändle: „Die Firma Linde ist mit einigen 100 Läufern dabei.“ Sogar aus der Nähe von Garmisch würden Teilnehmer anreisen. Damit das Event reibungslos über die Bühne geht, sind an die 100 freiwillige Helfer im Einsatz. „Außerdem unterstützen uns die Polizei, die Feuerwehr und das Technische Hilfswerk.“ Wer Lust bekommen hat, sich auf den Firmenlauf vorzubereiten, kann am kostenlosen Lauftreff der AOK Bad Tölz teilnehmen. Das Training findet jeweils am Mittwoch, 3., 10., 17. und 24. Mai, von 17 bis 18 Uhr statt. Treffpunkt ist um 16.55 Uhr die AOK-Direktion an der Jahnstraße 6 in Bad Tölz (Anmeldung unter Telefon 0 80 41/8 00 28 62). Außerdem finden Interessierte auf der Firmenlauf-Homepage einen achtwöchigen Trainingsplan für Anfänger und Fortgeschrittene. „Da kann man auch noch jetzt einsteigen“, meint Brändle. Und wer nicht mitläuft, feuert seine Kollegen an.

Maximal 2500 Läufer dürfen beim Firmenlauf an den Start gehen. Anmeldungen sind noch bis Dienstag, 23. Mai, möglich. Die Startgebühr liegt in diesem Jahr bei 23 Euro. Sollte die Höchstteilnehmeranzahl vor dem 23. Mai erreicht sein, wird das Portal früher geschlossen.

Infos im Internet:

www.oberland-firmenlauf.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wolfratshauser (76) radelt den Jakobsweg
6639 Kilometer in 61 Tagen: Diese Strecke hat Heinz Kuhn aus Wolfratshausen kürzlich zurückgelegt. Der 76-Jährige ist auf dem Jakobsweg von Wolfratshausen bis ans Kap …
Wolfratshauser (76) radelt den Jakobsweg
Lkw übersieht Radfahrer - mit einem fleißigen Schutzengel
Beim Abbiegen hat ein Lkw-Fahrer einen Radfahrer übersehen. Der Radfahrer erlitt schwere, aber zum Glück keine lebensgefährlichen Verletzungen.
Lkw übersieht Radfahrer - mit einem fleißigen Schutzengel
Wolfratshauser Schießstättstraße nachts gesperrt
Die Schießstättstraße ist seit Jahren eine der am meisten frequentierten Strecken in der Flößerstadt. Nun muss sie bis Mittwoch, 30. August, nachts gesperrt werden.
Wolfratshauser Schießstättstraße nachts gesperrt
Pfarrer Bierprigl bekommt einen Gedenkstein
Am Namenstag des Heiligen Sebald wurde der Gedenkstein für Eglings verstorbenen Pfarrer Franz Bierprigl auf dem Dorfplatz eingeweiht. Pfarrer Manfred Wurzer möchte das …
Pfarrer Bierprigl bekommt einen Gedenkstein

Kommentare