+
Mit einem Strauß Blumen gratulierte Bürgermeister Michael Müller (re.) Anna Schmidt und ihrem Mann Michael-Martin zur Diamantenen Hochzeit.

Seit 60 Jahren verheiratet

„Zusammen stehen wir alles durch“: Schmidts feiern Diamantene Hochzeit

Geretsried – „Höhen und Tiefen gibt es immer, aber zusammen stehen wir alles durch.“ So beschreibt Anna Schmidt das Geheimnis ihrer langen Ehe. Seit 60 Jahren sind sie und ihr Michael-Martin verheiratet.

Dieser Tage feierten Anna und Michael-Martin Schmidt aus Geretsried ihre Diamantene Hochzeit. Dazu gratulierte auch Bürgermeister Michael Müller im Namen der Stadt.

Kennen gelernt haben sich die Schmidts als Jugendliche in ihrem Heimatort Deutsch-Kreuz, das in Siebenbürgen im heutigen Rumänien liegt. „Jeder hat sich das gesucht, was am besten gepasst hat“, sagt Michael-Martin verschmitzt. In seinem Fall sei das die Anna gewesen. Die Hochzeit habe, wie in der Gegend üblich, drei Tage gedauert. „Da war schon viel los“, erinnert sich die 82-Jährige. „Zum Glück lief alles gut. Schwierig war nur, in der Wohnung für alle Gäste Platz zu finden.“

Ein ruhiges Leben hatte das Paar nie. Anfang der 1980er-Jahre verließen die Schmidts ihre Heimat Rumänien und wanderten nach Deutschland aus. Weil er Mitglied der kommunistischen Partei gewesen war, hätten sie viele Jahre darum kämpfen müssen, erklärt der 85-Jährige. „Als es endlich geklappt hat, waren wir sehr glücklich.“ Fünf Mal sind die Eheleute umgezogen, zuletzt 1996 an den Isardamm in Geretsried. „Hier gefällt es uns sehr gut“, sagt Anna Schmidt. „Mit der Schule in der Nähe ist immer was los.“ Zuvor lebten die beiden 16 Jahre in Wolfratshausen, wo sie in einer Wohnanlage als Hausmeister tätig waren. Sie war für die Arbeit im Haus zuständig, er für Hof und Garten.

Die zwei Söhne der Schmidts sind mittlerweile wieder nach Rumänien gezogen. Die Tochter aber wohnt ebenfalls in Geretsried. „Unsere Familie ist groß. Wir haben sechs Enkel und zwei Urenkel“, freut sich Anna Schmidt. „Wir haben ein gutes Verhältnis, alle halten zusammen.“ Leider komme die ganze Familie nur noch selten zusammen. „Aber wir besuchen sie mindestens einmal im Jahr.“ Früher seien sie und ihr Mann gern und viel gereist, sagt Anna. Das sei mittlerweile schwieriger, ergänzt Michael-Martin. „Wir sind ruhiger geworden, aber das ist in Ordnung.“ Ihr Wunsch für die Zukunft? „Gesund bleiben ist das Wichtigste“, da sind sich die beiden Jubilare einig.

Von Magdalena Höcherl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bauch, Beine, Po – So kommt man fit durch den Stadtwald
Es gibt keine Ausreden mehr, um sich vor ein bisschen Sport zu drücken: Vor zwei Wochen wurde der Bewegungsparcours im Stadtwald zwischen B 11 und …
Bauch, Beine, Po – So kommt man fit durch den Stadtwald
1200-Jahrfeier in Steingau und Erlach
Die Steingauer und Erlacher hatten Glück: Während am Freitagabend ein folgenschweres Unwetter über die Region hinwegzog, lachte am Sonntag die Sonne vom Himmel. Beste …
1200-Jahrfeier in Steingau und Erlach
Erstes Etappenziel erreicht
Ein erstes Etappenziel ist erreicht: Die Spartenverlegung im Stadtzentrum ist abgeschlossen. Was noch fehlt, ist der Straßenbau. 
Erstes Etappenziel erreicht
A95: Sieben Unfälle in acht Stunden
Sieben Verkehrsunfälle haben sich am Samstag zwischen 12 und 20 Uhr auf der Autobahn A95 ereignet. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden beläuft sich …
A95: Sieben Unfälle in acht Stunden

Kommentare