+
In Erinnerung an die Taufe Christi: Bei der Gewässerweihe wird ein Kreuz drei Mal ins Wasser geworfen und von mutigen Schwimmern wieder herausgeholt.

Gewässerweihe der Griechisch-Orthodoxen Metropolie von Deutschland

Ein Kreuz im Schwimmbecken

  • schließen

Geretsried – Es ist zu einer schönen Tradition geworden: Am Samstag, 7. Januar, zelebriert die Griechisch-Orthodoxe Metropolie von Deutschland wieder ihre Gewässerweihe im Geretsrieder Hallenbad. An der Zeremonie werden Vertreter von Kirche, Staat und Stadt teilnehmen und Grußworte sprechen.

Der Gottesdienst beginnt um 13.30 Uhr und dauert etwa 15 bis 20 Minuten. Der Weihbischof der Griechisch-Orthodoxen Metropolie von Deutschland, Evmenios von Lefka, wird zusammen mit Priestern die Gewässer segnen – das Meer, die Seen, die Flüsse, die Quellen und Brunnen. Während der Zeremonie wird ein Kreuz drei Mal ins Wasser geworfen und von Schwimmern herausgeholt, damit sie Gottes Segen für das neue Jahr erhalten.

In den Vorjahren fand im Anschluss an die Gewässerweihe das Neujahrsfest der Griechischen Gemeinde Geretsried statt. Dies ist heuer anders. Wie der Gemeinde-Vorsitzende Evangelos Karassakalidis auf Nachfrage mitteilt, findet das Fest erst am Samstag, 14. Januar, ab 15.30 Uhr in den Ratsstuben statt. Traditionsgemäß wird dort der Vasilopita angeschnitten, ein Kuchen, in dem sich ein Geldstück befindet. Wer es findet, gilt als der vom Glück gesegnete Mensch des neuen Jahres. 

sas

Badezeiten

Wegen der Gewässerweihe ist das Geretsrieder Hallenbad am kommenden Samstag, 7. Januar, nur von 8 bis 12 Uhr für den allgemeinen Badebetrieb geöffnet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr Münsing hat jetzt Trommlerzug
Das haben nur wenige Feuerwehren im Landkreis: In Münsing gibt es jetzt einen Trommlerzug. „Es macht einfach einen tollen Eindruck“, sagt der Tambourmajor.
Feuerwehr Münsing hat jetzt Trommlerzug
Kunst im Klo: Heimspiel auf dem stillen Örtchen
In den Pissoirs am Schulzentrum gibt es jetzt Fußballtore. Gymnasiasten und Realschüler haben vier Toiletten in Kunstwerke verwandelt. Die ungewöhnliche Vorrichtung im …
Kunst im Klo: Heimspiel auf dem stillen Örtchen
Der Winter ist zurück: Zahlreiche Unfälle bei Schneeglätte
Die Rückkehr des Winters hat zu zahlreichen Unfällen geführt. Die meisten Kollisionen sind aber glimpflich ausgegangen.
Der Winter ist zurück: Zahlreiche Unfälle bei Schneeglätte
Vater-Sohn-Streit eskaliert
In der Nacht auf Mittwoch gerieten sich ein 62-jähriger Vater und sein angetrunkener 21-jähriger Sohn in der gemeinsamen Wohnung an der Sauerlacher Straße gewaltig in …
Vater-Sohn-Streit eskaliert

Kommentare