+
Ein Saustall herrschte an Heiligdreikönig an den Altcontainern auf dem Parkplatz an der Ecke Jahnstraße/Adalbert-Stifter-Straße.

Unbekannte durchwühlen Altkleiderspenden

„Eine bodenlose Frechheit“

Geretsried – Man kann es nicht anders nennen: Ein Saustall herrschte an Heiligdreikönig an den Altkleidercontainern auf dem Parkplatz an der Ecke Jahnstraße/Adalbert-Stifter-Straße.

Eine Geretsriederin hielt das Geschehen im Bild fest und schickte das Foto via Facebook an unsere Zeitung. Sie findet es eine „bodenlose Frechheit“, die Container einfach zu durchwühlen und danach alles liegen zu lassen. Andere Facebook-Nutzer beklagen ebenfalls, dass der Platz zunehmend zu einem „Schandfleck“ verkomme. Auch um die dortige Wertstoffinsel häuft sich regelmäßig der Müll (wir berichteten).

Wer für den jüngsten Saustall verantwortlich ist, darüber lässt sich nur spekulieren. Nach Auskunft von Dienststellenleiter Walter Siegmund ging bei der Polizei am Dienstag eine Mitteilung ein, dass sich an den Containern Personen aufhalten. Beim Eintreffen der Streife war aber niemand vor Ort.

Laut Siegmund waren die Behälter nach den Feiertagen offenbar überfüllt, weshalb Bürger ihre Kleidersäcke einfach davor abstellten. Darin herumzuwühlen sei natürlich „verlockend“. Ob aus den Containern selbst etwas herausgenommen wurde, ist nicht bekannt. In diesem Fall würde es sich um Diebstahl handeln.

Eigentümer der Container ist eine Recycling-Firma, die dafür eine Standgebühr an die Stadt zahlt. Diese Firma, so erklärt Rathausmitarbeiter Werner Frank, ist auch für die regelmäßige Leerung und die Sauberkeit rund um die Behälter zuständig. Bei Beschwerden werde man sich umgehend mit dem Unternehmen in Verbindung setzen.

sas

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geklautes Geld finanziert Urlaub: Geretsriederin (25) verurteilt
Der Verteidiger brachte es auf den Punkt. „Das war natürlich eine Riesendummheit“, fasste Rechtsanwalt Holger Hesterberg in einem Satz zusammen, was er von der Sache …
Geklautes Geld finanziert Urlaub: Geretsriederin (25) verurteilt
Doppelmord von Höfen: Sohn der Pflegekraft in Polen gefasst
Die Polizei meldet einen wichtigen Fahndungserfolg im Fall Höfen: Der 23-jährige Sohn der Pflegekraft, die bereits seit zwei Wochen in U-Haft sitzt, wurde in Polen …
Doppelmord von Höfen: Sohn der Pflegekraft in Polen gefasst
Rathauschef im Rollstuhl: Wie barrierefrei ist Geretsried ?
Es war eine besondere Überraschung, die sich die VdK-Ortsvorsitzende Gisela Lucht, ihre Stellvertreterin Cornelia Irmer sowie Mitglied Arno Bock am Dienstagnachmittag …
Rathauschef im Rollstuhl: Wie barrierefrei ist Geretsried ?
Doppelmord in Königsdorf: Das ist die Faktenlage 
Das grausame Verbrechen in Königsdorf lässt den Ort sprachlos zurück. Auch die Faktenlage ist schwer zu fassen, Stück für Stück setzt sich das Puzzle zusammen. Hier der …
Doppelmord in Königsdorf: Das ist die Faktenlage 

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion