1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen
  4. Geretsried

Einfahrt Geretsried Nord: Auto prallt gegen Ampel und legt Verkehr lahm

Erstellt:

Kommentare

Unfall mit weitreichenden Folgen: Ein VW prallte gegen die Ampel an der Kreuzung zur Blumenstraße.
Unfall mit weitreichenden Folgen: Ein VW prallte gegen die Ampel an der Kreuzung zur Blumenstraße. © sh

Zu einem Unfall mit weitreichenden Folgen ist es am Donnerstagmittag gekommen. Ein VW prallte gegen eine Ampel. Die B11 musste daraufhin gesperrt werden.

Geretsried – Zwei Leichtverletzte, immenser Sachschaden und Stau waren die Folgen eines Unfalls, der sich am Donnerstag an der Kreuzung Geretsried Nord ereignet hat. Gegen 11.30 Uhr fuhr ein 70-jähriger Geretsrieder mit seinem VW auf den Skoda eines Münchners (62) auf, berichtet die Polizei. In der Folge wurde die Ampel beschädigt.

Der Skodafahrer war von Gelting kommend auf der Geradeausspur der Bundesstraße 11 unterwegs. Da die Ampel an der Kreuzung zur Blumenstraße „Rot“ anzeigte, hielt er an. Der hinter ihm fahrende Geretsrieder übersah das und es kam zum Zusammenstoß. Durch den Aufprall wurde der Skoda in den Kreuzungsbereich geschoben. Der VW prallte an die rechtsseitige Ampelanlage, sodass diese aus der Verankerung riss und in Schieflage geriet.

Beide Autofahrer wurden leicht verletzt und der Rettungsdienst versorgte sie am Unfallort. An den beiden neuwertigen Autos entstand ein Gesamtschaden von etwa 55.000 Euro.

Die B11 war für zirka 20 Minuten total und 30 Minuten teilgesperrt, wodurch ein erheblicher Rückstau entstand. Die Freiwillige Feuerwehr Geretsried leitete den Verkehr um. An der gesamten Kreuzung musste die Ampelanlage außer Betrieb genommen werden. Den beschädigten Teil entfernte die Feuerwehr. Die Straßenmeisterei Wolfratshausen errichtet eine Ersatzampel. Der Sachschaden liegt hier bei geschätzt 20.000 Euro.  sw

Rund um die Uhr sind Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst in der Region Wolfratshausen/Geretsried im Einsatz - oft mit Blaulicht und Sirene. Hier alle Meldungen dazu.

Auch interessant

Kommentare