Abschüssige Straße

Einhändig mit Schirm: Radler prallt gegen Auto

  • schließen

Ein Fahrradfahrer ist in Geretsried gegen die Windschutzscheibe eines Mercedes geprallt. Er fuhr einhändig und hielt in der anderen Hand einen Schirm. Durch den Aufprall wurde er mittelschwer verletzt. 

Geretsried - In einer Hand einen Schirm und in der anderen seinen Lenker ist ein Wolfratshauser (29) mit einem Mercedes zusammengestoßen. Der Radfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, so die Polizei. Er wurde bei dem Unfall mittelschwer verletzt und musste mit einem Hubschrauber in ein Klinikum gebracht werden. Er fuhr am Dientsag gegen 15.30 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße von Schweigwall in Richtung Kreisstraße TÖL 22 (Gelting Herrnhausen) und wollte in diese einbiegen. 

Abschüssiger Straßenteil: Radler kann nicht rechtzeitig anhalten

An der Einmündung konnte er an dem abschüssigen Straßenteil nicht mehr anhalten und fuhr frontal mit dem von rechts aus Richtung Gelting kommenden vorfahrtsberechtigten Wagen eines Geretsrieders (50) zusammen. Der Wolfratshauser prallte gegen die Windschutzscheibe. Die Beifahrerin im Mercedes erlitt einen Schock. An Rad und Auto entstand ein Schaden in Höhe von gut 3000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wohnen auf sechs Etagen
Der Planungsprozess für den Neubau an der Egerlandstraße geht langsam in die Endphase. Der Bauausschuss hat einen Vorbehaltsbeschluss gefasst und dem Bauantrag für das …
Wohnen auf sechs Etagen
Ein Arbeitskreis fürs Depot ?
Die Stadt möchte ihr Archiv vom Rathaus in ein eigenes Gebäude in der Nähe des Museums auslagern. Der Vorsitzende des Fördervereins Geretsrieder Heimatmuseum, Helmut …
Ein Arbeitskreis fürs Depot ?
Die Jungen rücken nach
Dietramszell - Der Veteranen- und Reservistenverein Hechenberg-Ellbach feiert am Samstag, 25. November, sein 130-jähriges Bestehen. Geplant sind ein Festgottesdienst, …
Die Jungen rücken nach
Viele Siege und zwei schwere Stürze
Mit einem Rennen in Asien hat Radsportlerin Claudia Lichtenberg ihre Profikarriere beendet. Wir blicken zurück auf eine tolle Laufbahn in der Weltspitze.
Viele Siege und zwei schwere Stürze

Kommentare