+
Fitness-Studio im Stadtwald: An der Unterführung der Staatsstraße 2369 stehen die ersten Trainingsgeräte.

Die ersten Geräte im Stadtwald stehen

Bewegungsparcours: Ab Ende Juli wird trainiert

Geretsried - Die ersten Geräte stehen. Ende Juli wird der Bewegungsparcours im Stadtwald eröffnet

Gut Ding braucht Weile. Das gilt auch für den Bewegungsparcours im Stadtwald. Dieser Tage wurden an der Unterführung der Staatsstraße 2369 die ersten Trainingsgeräte aufgebaut. Weil die Betonfundamente vollständig austrocknen müssen, sind noch rot-weiße Flatterbänder gespannt. Die offizielle Eröffnung findet dort am Freitag, 29. Juli, um 15 Uhr statt.

Die Idee eines Trimm-Dich-Pfads entstand wie berichtet im Leitbild-Prozess. Eine Gruppe um Heidrun Rösing hat sich viele Gedanken gemacht, wie man einen solchen Parcours aus sportlicher Sicht, aber auch im Sinne des Naturschutzes anlegen muss. Der Schutz vor Vandalismus war ebenfalls ein Thema. Im Ergebnis werden nun an drei Inseln im Stadtwald mehrere Geräte aufgestellt, der Großteil davon aus stabilem Edelstahl.

Alles in allem kostet der Bewegungsparcours rund 100 000 Euro. Die Hälfte davon wird aus dem Leader-Programm der EU finanziert. Zudem sind bei der Stadt Spenden in Höhe von rund 40 000 Euro eingegangen. Unter dem Strich bleiben für die Kommune etwa 10 000 Euro plus 20 000 Euro für den Aufbau der Geräte.

Sabine Schörner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Streit eskaliert: Stein ins Gesicht geschlagen
Bei einer Schlägerei an der Schießstättstraße sind am Mittwochabend drei Männer verletzt worden. Als die Polizei eintraf, waren die beiden Tatverdächtigen geflohen. Die …
Streit eskaliert: Stein ins Gesicht geschlagen
Seniorenstift Ambach: KWA geht in die Offensive
Das „Kuratorium Wohnen im Alter“ (KWA) setzt sich gegen Vorwürfe der Gegner des geplanten Seniorenwohnstifts in Ambach zur Wehr. In einem Pressegespräch rückten die …
Seniorenstift Ambach: KWA geht in die Offensive
Wasser muss nicht mehr abgekocht werden
Die Bürger der Stadt Geretsried können aufatmen: Seit Donnerstag brauchen sie ihr Trinkwasser nicht mehr abkochen. Die Königsdorfer müssen sich noch ein paar Wochen …
Wasser muss nicht mehr abgekocht werden
Die Aula wird zur Messehalle
Rund 200 Schüler drängten sich beim Berufsinformationstag am Mittwochnachmittag in der Realschule um die Firmenstände. Die Aula war kurzerhand zur Messehalle …
Die Aula wird zur Messehalle

Kommentare