+
Verschlungene We ge: Erdkollektoren werden in der Baugrube am Karl-Lederer-Platz gelegt. 

Grundstein wird an diesem Mittwoch gelegt

Erdwärme für neues Geschäftshaus

Der Untergrund der Baustelle am Karl-Lederer-Platz spielt in dieser Woche die Hauptrolle des entstehenden Wohn- und Geschäftshauses „Puls G“ im Geretsrieder Zentrum.

Geretsried – Acht Meter unterhalb des Platzes werden Erdkollektoren ausgelegt, durch die später die Wärme der Erde für das Gebäude genutzt werden kann.

„Damit schonen wir die Ressourcen und nutzen, was da ist“, erklärt Dr. Christoph Gottanka, Projektleiter bei der Firma Krämmel. Der letzte Schliff der Haustechnik sei zwar noch in Planung. Da die Erdkollektoren aber logischerweise unter das Haus müssen, habe man diese Gelegenheit nicht verstreichen lassen wollen. Die kreisförmigen Rohre erinnern an eine Fußbodenheizung. „Es ist auch damit vergleichbar, funktioniert aber genau andersherum“, erklärt Gottanka. Durch Wasser, das mittels einer Pumpe durch die Rohre befördert wird, können Heizung und Klimaanlage im Haus betrieben werden. Ergänzt werden soll das durch Möglichkeiten ökologischer Energieversorgung. Die Erdkollektoren befinden sich acht Meter unter dem Karl-Lederer-Platz, also auf Höhe des späteren zweiten Untergeschosses der Tiefgarage, in dem Technik- und Abstellräume entstehen.

An diesem Mittwoch wird der Grundstein für das Wohn- und Geschäftsgebäude am Karl-Lederer-Platz gelegt und somit der offizielle Startschuss für den ersten Bauabschnitt gegeben. Die Verbau- und Aushubarbeiten sind wir berichtet abgeschlossen. Nun beginnen die Arbeiter mit dem Rohbau des Projekts „Puls G“. sw

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Zaun kriegt es ab
Gleich zweimal an einem Tag wurde der Gartenzaun eines Mannes aus Einöd beschädigt. In einem Fall war es ein Autofahrer aus Bad Tölz. Den anderen Verursacher sucht die …
Der Zaun kriegt es ab
Andrea Titz kritisiert Richterschelte des Bürgermeisters
Der Wolfratshauser Bürgermeister Klaus Heilinglechner hat in der Stadtratssitzung öffentlich das Urteil gegen seinen Marktmeister kritisiert. Jetzt äußert sich …
Andrea Titz kritisiert Richterschelte des Bürgermeisters
Jusos bleiben dabei: Neuwahlen statt Große Koalition
Die SPD entscheidet an diesem Sonntagnachmittag für oder gegen Koalitionsverhandlungen. Die Jusos im Oberland sind nicht von einer Neuauflage der Großen Koalition …
Jusos bleiben dabei: Neuwahlen statt Große Koalition
Münchner liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei - und liefert dann unfassbare Erklärung
Ein 65-jähriger Autofahrer aus München entzieht sich auf dem Autobahnzubringer einer Polizeikontrolle. Und liefert an deren Ende in Fürstenried eine verblüffende …
Münchner liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei - und liefert dann unfassbare Erklärung

Kommentare