+

Polizei im Einsatz

Fahranfänger im Drogenrausch

Geretsried - Eine empfindliche Geldbuße wird ein 19 Jahre alter Geretsrieder zahlen müssen. Der Grund: Er saß trotz Drogenkonsums hinterm Steuer seines VW Golf.

Beamte der Geretsrieder Polizeiinspektion (PI) stoppten den jungen Autofahrer am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen 23 Uhr im Stadtgebiet. Nachdem die Streife drogentypische Auffälligkeiten festgestellt und ein Vortest auf THC (Tetrahydrocannabinol, rauschbewirkender Bestandteil der Hanfpflanze) hingewiesen hatte, wurde dem Mann die Weiterfahrt untersagt. Der 19-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Sollte die Blutanalyse den Anfangsverdacht bestätigen, drohen dem Geretsrieder eine Geldbuße bis zu 1500 Euro sowie bis zu drei Monate Fahrverbot. „Zudem wird die Fahrerlaubnisbehörde in Kenntnis gesetzt“, berichtet Emanuel Luferseder, stellvertretender Leiter der PI Geretsried.  

cce

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Brotzeit-Brettl "Spatzl"</center>

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Brotzeit-Brettl "Spatzl"
<center>Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO</center>

Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO

Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO
<center>Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz</center>

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz
<center>Bayerischer Bikini "Bavaleo"</center>

Bayerischer Bikini "Bavaleo"

Bayerischer Bikini "Bavaleo"

Meistgelesene Artikel

Spannende Literatur-Reise in die Antarktis
In die Antarktis wurden die Schüler aus zwei achten Klassen des Geretsrieder Gymnasiums entführt. Katja Brandis, deren Romanreihe „Woodwalkers“ im März auf der …
Spannende Literatur-Reise in die Antarktis
Nicht auf die Höhe kommt es an
Für jeden Ortsteil ist der eigene Maibaum natürlich der schönste. So auch der Herrnhauser für unsere Gastautorin Melanie Ertl. Sie nimmt das Aufstellen des verzierten …
Nicht auf die Höhe kommt es an
Bürger für Bürger: 7665 Stunden im Einsatz
Mehr Unterstützung durch die Stadt wünscht sich die Nachbarschaftshilfe Bürger für Bürger.
Bürger für Bürger: 7665 Stunden im Einsatz
LAW: Stadtrat muss mehr Gast geben
Der Stadtrat muss bei einigen Projekten mehr Gas geben - das forderte der Verein Lebendige Altstadt Wolfratshausen (LAW) in seiner Jahresversammlung. 
LAW: Stadtrat muss mehr Gast geben

Kommentare