+
Geduld brauchen Autofahrer auf der Richard-Wagner-Straße. Der Verkehr wird über eine Ampel geregelt.

Großprojekt der Stadtwerke

In den Ferien: Vollsperre an der Richard-Wagner-Straße

Geretsried - Die Richard-Wagner-Straße wird in den Pfingstferien komplett gesperrt. Momentan steht eine Ampel an der Baustelle der Stadtwerke.

Es ist eine der größten Baustellen der Stadtwerke in diesem Jahr – und sie verlangt den Autofahrern viel Geduld ab. Seit drei Wochen ist die Richard-Wagner-Straße zwischen Künnekeweg und Brucknerweg nur halbseitig befahrbar. In den Pfingstferien muss die wichtige Nord-Süd-Achse sogar komplett für den Verkehr gesperrt werden.

Auf einer Länge von zirka 400 Metern wird eine neue Hauptwasserleitung einschließlich der Hausanschlüsse verlegt. „Es handelt sich um einen so genannten Lückenschluss“, erklärt Jan Dühring, Vorstand der Stadtwerke, auf Nachfrage. Bislang erfolgte die Versorgung des Gebiets über Stichleitungen. „Jetzt wird die Situation bereinigt und von der Herglotz-Kreuzung bis zum Brucknerweg eine ordentliche Leitung durchgebaut.“ Die Kosten belaufen sich auf zirka 270 000 Euro.

Derzeit laufen die Arbeiten im Bereich zwischen Künnekeweg und Brucknerweg. Die Richard-Wagner-Straße ist deshalb halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird über eine Ampelschaltung geregelt. Nach Pfingsten kommt das Teilstück bis zur Herglotz-Kreuzung an die Reihe. Auf Anraten der Polizei muss in dieser Zeit die Richard-Wagner-Straße zwischen Künnekeweg und Sudetenstraße komplett für den Verkehr gesperrt werden. Um die Behinderungen in Grenzen zu halten, werden die Arbeiten in die Schulferien gelegt. Das heißt, die Sperrung dauert voraussichtlich von Dienstag, 17. Mai, bis Freitag, 27. Mai. Der Abschluss der gesamten Baumaßnahme ist für Ende Juni geplant.

sas

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schulleitung in Geretsried bläst Abi-Streich ab
Wieder einmal ist ein Abi-Streich am Geretsrieder Gymnasium aus dem Ruder gelaufen. Weil schon frühmorgens Alkohol im Spiel war, bliesen Oberstufenkoordinator Peter …
Schulleitung in Geretsried bläst Abi-Streich ab
S-Bahn-Störung auf der S7: Vermisste Person wird gesucht
Wegen eines Polizeieinsatzes war die S7 zwischen Icking und Wolfratshausen von Mittwochmittag bis in die Abendstunden gesperrt. 
S-Bahn-Störung auf der S7: Vermisste Person wird gesucht
TuS zieht Bilanz und ehrt Sportler des Jahres 
61 von 95 Delegierten aus elf Abteilungen kamen zur jüngsten Versammlung des TuS Geretsried. Für sie hatte Vorstandsvorsitzender Mirko Naumann eine gute Nachricht.
TuS zieht Bilanz und ehrt Sportler des Jahres 
IHK-Umfrage: Das sind die größten Probleme im Landkreis
Die Unternehmen im Landkreis sind mit dem Wirtschaftsstandort zufrieden. Allerdings gibt es weiterhin drei große Probleme in der Region.
IHK-Umfrage: Das sind die größten Probleme im Landkreis

Kommentare