Zirka 250 Euro verschwunden

Feueralarm im Asylbewerberheim

Geretsried - In der Asylbewerberunterkunft am Robert-Schumann-Weg hat am Dienstag um kurz nach 17 Uhr der Feuermelder angeschlagen.

Sofort rückten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Geretsried an. Sie entdeckten einen Topf mit Fett, das sich aufgrund der Hitze selbst entzündet hatte. Der Kleinbrand war schnell gelöscht. Ein Schaden entstand nicht. Nachdem die Feuerwehr das Gebäude gelüftet hatte, konnten alle Bewohner wieder zurück. Wer den Fettbrand verursacht hat, ist noch unbekannt.  sas

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geretsriederin besucht ein peruanisches Männergefängnis
Um jungen Menschen ihre Arbeit näher zu bringen, bietet die deutsche Kolpingjugend internationale Begegnungsreisen an. Jennifer Becker aus Geretsried begleitete einen …
Geretsriederin besucht ein peruanisches Männergefängnis
Der erste Umweltjournalist der Republik feiert 90. Geburtstag
Der bekannte Publizist Christian Schütze feiert diesen Samstag seinen 90. Geburtstag. Auf Initiative seines Sohnes Justus werden etwa 100 Gäste aus ganz Europa kommen.
Der erste Umweltjournalist der Republik feiert 90. Geburtstag
XXXLutz zeigt Flagge in Wolfratshausen
Wer durch die Pfaffenrieder Straße und den Hans-Urmiller-Ring fährt, dem fallen sie ins Auge: Mehrere neue Fahnen flattern auf dem Gelände des ehemaligen …
XXXLutz zeigt Flagge in Wolfratshausen
„Mit 40 Punkten ist man sicher drin“
Die Bayernliga-Saison geht in die vorentscheidende Phase. Im Gespräch mit der Sportredaktion äußert sich ESC-Coach Ludwig Andrä zu den Chancen der River Rats auf Platz …
„Mit 40 Punkten ist man sicher drin“

Kommentare