Zirka 250 Euro verschwunden

Feueralarm im Asylbewerberheim

Geretsried - In der Asylbewerberunterkunft am Robert-Schumann-Weg hat am Dienstag um kurz nach 17 Uhr der Feuermelder angeschlagen.

Sofort rückten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Geretsried an. Sie entdeckten einen Topf mit Fett, das sich aufgrund der Hitze selbst entzündet hatte. Der Kleinbrand war schnell gelöscht. Ein Schaden entstand nicht. Nachdem die Feuerwehr das Gebäude gelüftet hatte, konnten alle Bewohner wieder zurück. Wer den Fettbrand verursacht hat, ist noch unbekannt.  sas

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Aula wird zur Messehalle
Rund 200 Schüler drängten sich beim Berufsinformationstag am Mittwochnachmittag in der Realschule um die Firmenstände. Die Aula war kurzerhand zur Messehalle …
Die Aula wird zur Messehalle
Alkoholfahrt auf A95: Münchner landet im Straßengraben
Mehr Glück als Verstand hatte vor wenigen Tagen ein Autofahrer aus München. Der 55-Jährige fuhr am späten Sonntagnachmittag unter starkem Alkoholeinfluss mit seinem Opel …
Alkoholfahrt auf A95: Münchner landet im Straßengraben
Autor Dinesh Bauer: „Ein Kopfschuss – keine schöne Sache“
Autor Dinesh Bauer: „Ein Kopfschuss – keine schöne Sache“
Claudia Lichtenberg startet in ihre letzte Profisaison
Das letzte Trainingslager ist absolviert, die Radsportler stehen in den Startlöchern. Auch für Claudia Lichtenberg beginnt am Samstag mit dem belgischen Eintagesrennen …
Claudia Lichtenberg startet in ihre letzte Profisaison

Kommentare