+
Diese Brezen ließ ein 25-jähriger Geretsrieder verkohlen.

Starke Rauchentwicklung

Wegen dieser Brezen: Einsatz in Geretsried

  • schließen

Geretsried - Dieser Backversuch ist misslungen: Einem Geretsrieder (25) sind die Brezen im Ofen verbrannt. Das löste einen Einsatz aus. Die ganze Geschichte:

Die Aufback-Brezen sind am Ende genau so schwarz wie das Blech, nur die Salzkörner haben den extremen Backvorgang offenbar schadlos überstanden. Was dahinter steckt? Am Montagabend ist einem Geretsrieder (25) die Zubereitung seines Abendessens misslungen. Das meldet die Polizei.

Demnach hatte der 25-jährige Bewohner einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am Königsberger Weg mehrere Brezen zum Aufbacken in den Ofen geschoben. Anschließend verließ er die Wohnung. Die Brezen verbrannten, es entwickelte sich starker Rauch.

Gegen 17.20 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle die Freiwillige Feuerwehr Geretsried und die Polizei wegen eines Zimmerbrands, berichtet Polizeichef Walter Siegmund. Vor Ort entdeckten die Einsatzkräfte die rauchenden Brezen. Verletzt wurde niemand, es entstand kein Sachschaden - "außer derer verbrannten Breze", merkt Siegmund im Polizeibericht an.

Auch das Rote Kreuz war zu dem vermeintlichen Zimmerbrand mit mehreren Fahrzeugen des Rettungsdiensts und Unterstützung der Bereitschaft Wolfratshausen zum Königsberger Weg ausgerückt.

dor

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bitte einsteigen: Aus Geretsried fährt wieder ein Zug
Zum vierten Mal heißt es am Samstag, 14. Oktober: „Geretsried fährt Bahn“. Diesmal führt der Tagesausflug in die Fuggerstadt Augsburg.
Bitte einsteigen: Aus Geretsried fährt wieder ein Zug
Imkerverein fragt: Ist bienenfreundliche Landwirtschaft noch möglich?
„Ist eine bienenfreundliche Landwirtschaft noch möglich?“ Das war das Thema einer Veranstaltung des Imkervereins Otterfing und Umgebung, dessen Mitglieder in erster …
Imkerverein fragt: Ist bienenfreundliche Landwirtschaft noch möglich?
Diese Frau spielt die Boandlkramerin im Brandner Kaspar
Heuer schlüpfte eine Frau in die Rolle des Boandlkramers im Stück „Brandner Kaspar und das ewig‘ Leben“ der Loisachtaler Bauernbühne. Wie es dazu kam, verrieten uns die …
Diese Frau spielt die Boandlkramerin im Brandner Kaspar
Bootfahrverbot teilweise aufgehoben - aber nicht im Norden
Zwischen Lenggries und Bad Tölz dürfen Boote wieder fahren. Die Isar hat inzwischen weniger Wasser als am Wochenende. Im Nordlandkreis ist das Bootfahren aber weiterhin …
Bootfahrverbot teilweise aufgehoben - aber nicht im Norden

Kommentare