+
Ehrungen und Beförderungen standen in der Jahresversammlung der Feuerwehr Gelting an. Das Foto zeigt (v. li.) Reinhold Iszovics (Oberlöschmeister), Thomas Schwellenbach (10 Jahre aktiver Dienst), Florian Mayerhofer (Hauptfeuerwehrmann), Magdalena Haase (Vertrauensfrau), Manuel Asenkerschbaumer (10 Jahre aktiver Dienst), Florian Seitz (25 Jahre aktiver Dienst), Lisa Truksa (Feuerwehrfrau), Martin Palik (20 Jahre aktiver Dienst) und Markus Wirtensohn (25 Jahre aktiver Dienst).

Das neue Haus muss warten

Geltinger Feuerwehr zieht Bilanz

Gelting – Mit 38 Einsätzen blickt die Ortsteilfeuerwehr Gelting auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Fünf Mal rückten die Freiwilligen zum Löschen aus, dreimal davon jedoch umsonst, da es sich um Fehlalarme handelte.

Kommandant Andreas Wannek zeigte in der Jahresversammlung im Geltinger Kindergartensaal das Foto von zwei schwarzen Toastscheiben. Der Brandmelder hatte beim Aufsteigen des Rauchs aus dem Toaster zuverlässig Alarm geschlagen. Passiert war jedoch weiter nichts.

Als unerfreulicher bezeichnete Wannek einige der 33 technischen Hilfeleistungen, bei denen die Retter Verletzte aus Unfallautos befreien mussten. 17 Mal galt es, umgeknickte oder entwurzelte Bäume nach Sturm „Niklas“ wegzuräumen. „In solchen Fällen ist es gut, dass wir zwei Fahrzeuge haben. So konnten wir den Kollegen von der Freiwilligen Feuerwehr in Geretsried helfen, die zu der Zeit einen Großbrand in Königsdorf löschten“, sagte Wannek.

Damit die aktuell 39 Aktiven, darunter acht Jugendliche, für jede Art von Einsatz gerüstet sind, trainieren sie fleißig. 27 Übungen sowie einige Lehrgänge an der Staatlichen Feuerwehrschule absolvierten sie 2015. Ihr besonderes Augenmerk wollen die Geltinger heuer auf die Nachwuchswerbung legen. Zwei neue Mitglieder im Alter von zwölf Jahren habe man bereits gewinnen können, so Wannek. Es sei gut, dass man das Eintrittsalter von 14 auf zwölf Jahre gesenkt habe.

Kreisbrandrat Karl Murböck dankte den Ehrenamtlichen für ihr Engagement. Er lobte die Jugendarbeit in Gelting und die vorbildliche Zusammenarbeit mit der Geretsrieder Wehr. Murböck appellierte an die Maschinisten, sich für das Sicherheits-Fahrtraining auf dem ADAC-Übungsplatz in Augsburg anzumelden. Eine Blaulichtfahrt sei kein Ausflug. Der Fahrer trage eine Riesenverantwortung für die Mannschaft an Bord.

Auch Bürgermeister Michael Müller dankte Wannek und seiner Truppe. Es sei keine Selbstverständlichkeit, seine Freizeit zu opfern, um sich für andere einzusetzen, sagte er. Zumal die Aufgaben der Feuerwehr immer mehr und immer komplexer würden. Als Beispiel nannte Müller die Umstellung auf den Digitalfunk im Rahmen des G7-Gipfels im vergangenen Jahr. Er überreichte Andreas Hack, der sich federführend um die Umrüstung und die Schulung der Kameraden gekümmert hatte, ein Geschenk. Die Stadt werde ihre beiden Feuerwehren auch künftig so ausstatten, wie es notwendig sei, sagte der Rathauschef. Das seit langem von der Geltinger Wehr gewünschte neue Feuerwehrgerätehaus könne er angesichts der aktuellen Haushaltslage aber nicht so schnell versprechen. An Neuanschaffungen stehen 2016 lediglich zehn neue Überjacken an.

von Tanja Lühr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So grandios war der „Brandner Kaspar“ beim Flussfestival
Die Loisachtaler Bauernbühne spielte beim Flussfestival. Mit ihrer Inszenierung der Kultgeschichte vom „Brandner Kaspar und das ewig‘ Lebn“ füllte sie die Floßlände …
So grandios war der „Brandner Kaspar“ beim Flussfestival
So beeindruckten Josef Brustmann und Ardhi Engl beim Flussfestival
Bayerischer Humor und asiatische Klänge: Diese außergewöhnliche Mischung brachten Josef Brustmann und Ardhi Engl beim Flussfestival auf die Loisachbühne. 
So beeindruckten Josef Brustmann und Ardhi Engl beim Flussfestival
75-Jährige löst in Egling Karambolage mit vier Autos aus
Aus Unachtsamkeit löste eine 75 Jahre alte Frau im Gemeindegebiet Egling einen Verkehrsunfall aus, an dem vier Fahrzeuge beteiligt waren und zwei Personen verletzt …
75-Jährige löst in Egling Karambolage mit vier Autos aus
Vorfahrt missachtet: Pkw bringt Motorradfahrer zu Fall
Weil ein Wolfratshauser die Vorfahrt missachtet hatte, kam es am Freitagabend zu einer Kollision zwischen Pkw und Motorrad. 
Vorfahrt missachtet: Pkw bringt Motorradfahrer zu Fall

Kommentare