+
Mit zahlreichen Preisen kehrte die Geretsrieder Gmoi vergangenes Jahr vom Bundestreffen der Egerland-Jugend in Marktredwitz zurück. An diesem Wochenende ist sie selbst Gastgeber und will an den Erfolg aus dem Vorjahr anknüpfen.

Egerländer Gmoi

65. Geburtstag steht ganz im Zeichen der Jugend

Geretsried – Ereignisreiche Tage stehen der Egerländer Gmoi Geretsried bevor. Die Trachtengruppe feiert an diesem Sonntag, 10. Juli, nicht nur ihren 65. Geburtstag. Sie richtet auch das 46. Bundestreffen der Egerland-Jugend aus. Dazu werden am Freitag rund 150 Teilnehmer aus Baden-Württemberg, Hessen und Bayern erwartet.

Übernachten werden die Kinder und Jugendlichen in der Grundschule am Isardamm. „Die Verpflegung übernimmt dankenswerterweise die BRK-Bereitschaft Geretsried“, berichtet Gmoi-Vorsitzender Helmut Hahn. Nach einem gemütlichen Beisammensein am Freitag finden am Samstag in der Schule die Wettbewerbe statt. In vier Altersstufen – Kinder, Schüler, Jugend und Junge Generation – treten die Nachwuchsgruppen zum Singen, Tanzen und Wissenswettbewerb an. Die Geretsrieder Gmoi wird als einzige in fast allen Kategorien vertreten sein. „Damit sind wir leider schon die Ausnahme in Deutschland“, bedauert Hahn.

"Egerländer Notenbüchl" am Samstagabend

Am Abend geht es für alle 150 Teilnehmer in den Saal der Ratsstuben. Beim „Egerländer Notenbüchl“ treten ab 19.30 Uhr alle Gruppen der Egerland-Jugend gemeinsam auf. Moderiert wird der Volkstumsabend von Roland Hammerschmied. Auch die Bevölkerung ist dazu herzlich eingeladen. „Wir würden uns über eine große Beteiligung freuen“, sagt Hahn.

Am Sonntag, 10. Juli, feiert die Geretsrieder Gmoi im Rahmen des 33. Landestreffens der Egerländer ihren 65. Geburtstag. Der Tag beginnt um 9.30 Uhr mit einem Standkonzert im Innenhof des Rathauses. Es spielen die Original Egerländer Trachtenkapelle Waldkraiburg und die Gartenberger Bunkerblasmusik. Dem schließt sich um 10 Uhr ein Festgottesdienst mit Monsignore Karl Wuchterl an, der vom Chor der Bundesjugend und der Trachtenkapelle Waldkraiburg musikalisch umrahmt wird (bei Regen in den Ratsstuben).

Es folgt eine Kranzniederlegung am Gedenkstein vor dem Rathaus. Anschließend findet im Innenhof das offene Tanzen und Singen mit der Preisverleihung des Bundesjugendtreffens statt.

Hillenbrand hält Festansprache

Der eigentliche Festakt beginnt um 13 Uhr in den Ratsstuben. Er steht unter der Schirmherrschaft von Bayerns Sozialministerin Emilia Müller sowie Bürgermeister Michael Müller. Die Festansprache hält der ehemalige Regierungspräsident Christoph Hillenbrand. Dem schließt sich um 14 Uhr ein Kulturnachmittag unter der Leitung von Roland Hammerschmied an. Eine kleine Fotoausstellung dokumentiert die Aktivitäten der Geretsrieder Gmoi in den vergangenen Jahren. Bei 300 angemeldeten Gästen und 150 jungen Leuten bittet Hahn um Verständnis, sollten im Saal nur noch wenige Plätze frei sein.

Sabine Schörner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neues Haus, aber nicht mehr Pflegeplätze
Das AWO-Seniorenzentrum in Wolfratshausen ist beliebt und gut ausgelastet. Immer wieder werden Gerüchte laut, dass es erweitert werden soll – zuletzt in der Sitzung des …
Neues Haus, aber nicht mehr Pflegeplätze
Ran an die Pedale
Jeder Kilometer zählt: Radfahrer strampeln beim Stadtradeln wieder um die Wette – und für den Umweltschutz.
Ran an die Pedale
In der Höhe liegt die Kraft für den Giro
Radsport-Ass Claudia Lichtenberg bereitet sich in Südtirol auf die Italien-Rundfahrt vor.
In der Höhe liegt die Kraft für den Giro
Motorisierte Zeitreise
In ein Freilichtmuseum der Automobil- und Technikgeschichte verwandelte sich am Donnerstag die Wiese am Ortsausgang von Osterhofen. Zahlreiche Liebhaber alter Schätzchen …
Motorisierte Zeitreise

Kommentare