+
Medikamente bis unters Dach: In den Hallen von Loxxess in Gelting stapeln sich die Pakete, die an Krankenhäuser, Apotheken und den Großhandel rausgehen.

Geltinger Erfolgsgeschichte

Logistik-Dienstleister Loxxess Pharma feiert sein 20. Firmenjubiläum

Der Logistik-Dienstleister Loxxess Pharma feiert sein 20. Firmenjubiläum. Was klein anfing, ist inzwischen zu einem wichtigen Arbeitgeber im Geltinger Gewerbegebiet geworden.

Geretsried – Runder Geburtstag eines Branchenspezialisten: Der Pharmalogistik-Dienstleister Loxxess Pharma feiert heuer sein 20-jähriges Firmenjubiläum. Von einem kleinen Unternehmen mit fünf Mitarbeitern entwickelte sich der Dienstleister zu einem Arbeitgeber für fast 200 Mitarbeiter. Die Hälfte davon arbeitet am Standort in Gelting, wo die Firma im Jahr 2017 ihren neuen Verwaltungs- und Lagersitz eröffnet hat.

Helmut Müller-Neumayer Geschäftsführer

Der riesige Erfolg des Unternehmens war in der Anfangsphase von Loxxess nicht abzusehen. Vor 20 Jahren stand Geschäftsführer Helmut Müller-Neumayer nur mit einem Hochregallager und einer Idee da. Die Lagerung der pharmazeutischen Präparate, die das Unternehmen Haupt Pharma in Wolfratshausen herstellte, wurde in einen eigenen Logistikbereich ausgelagert. Neben der bloßen Lagerung übernahm die neu gegründete Loxxess auch den Versand und einige Dienstleistungen für die Hersteller. „Wir haben uns zum einzigen Pre-Wholesale-Dienstleister entwickelt“, sagt Müller-Neumayer nicht ohne Stolz im international üblichen Firmenslang. Man könnte auch sagen: Das Unternehmen schnürt ein Rundum-Paket.

Das umfangreiche Angebot sorgt bei der Firma, die neben Gelting noch eine zweite Niederlassung in Regensburg betreibt, für stetiges Wachstum. Dank des Neubaus im Gewerbegebiet kann Loxxess die steigende Anfrage bedienen. „Eine unserer beiden Hallen ist bereits komplett voll“, sagt Müller-Neumayer, während er auf einer Aussichtstribüne auf die perfekt abgestimmten Handgriffe seiner Lagerlogistiker blickt. „Die zweite steht bereit.“ In jeder der beiden zehn Meter hohen, 12 000 Quadratmeter großen Hallen kann das Unternehmen in den dreischichtig gegliederten Hochregalen 7500 Paletten unterbringen.

Lesen Sie auch: Nach Aus für Geothermie: Geretsried muss nachbessern

Das ist nicht alles: Die Lagerräume für Impfstoffe, Tabletten und andere Medikamente unterliegen hohen gesundheitlichen Standards. Deshalb gibt es eigene Kühlräume, die auf Temperaturen von bis zu minus 25 Grad abgekühlt werden können, damit die Präparate im besten Zustand bei den Patienten ankommen. „Wir behandeln die Produkte mit absoluter Sorgfalt“, betont der Geschäftsführer während des Rundgangs durch die Lagerregale, in denen sich bis zur Decke in schwindelerregender Höhe die verschweißten Pakete stapeln.

Lesen Sie auch: Wie Geretsried zu Gelting kam

Von diesen werden regulär an der Amberger Straße in Gelting und dem Standort Neutraubling pro Arbeitstag 7000 an Krankenhäuser, öffentliche Apotheken und den pharmazeutischen Großhandel verschickt. Die Schachteln wandern zuvor über fünf Laufbänder durch die Hände von Mitarbeitern in der roten Loxxess-Kluft. Über computergesteuerte Lämpchen sehen die Mitarbeiter, wie viel von welchem Medikament in die Kartons zu verpacken ist. Stellt die Waage am Ende des Laufbands auch nur ein Gramm Abweichung vom geplanten Gewicht fest, schlägt das System automatisch Alarm und das Paket wird überprüft. Es sind hohe Standards, die die Mitarbeiter der Firma erfüllen müssen. Darum gibt es hauseigene Schulungen, die jeder durchläuft. Das Unternehmen bildet Fachkräfte für Lagerlogistik und Kaufleute für Büromanagement selbst aus – und ist ständig auf der Suche nach Verstärkung.

Dominik Stallein

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kleiner Vogel lebt seit Monaten in Rewe-Markt - Kunden haben jetzt einen schlimmen Verdacht
Im bayerischen Wolfratshausen hat sich ein Vogel in einen Rewe-Supermarkt verflogen - und lebt seit längerer Zeit in der Filiale. Ein Kunde hat einen grausamen Verdacht.
Kleiner Vogel lebt seit Monaten in Rewe-Markt - Kunden haben jetzt einen schlimmen Verdacht
Rosenmontag endet für 19-Jährigen in Arrestzelle
Ein 19-Jähriger aus Wolfratshausen war in der Nacht auf Dienstag so betrunken, dass er zum Ausnüchtern in eine Arrestzelle musste. Er hatte randaliert und die Polizei …
Rosenmontag endet für 19-Jährigen in Arrestzelle
Kommunalwahl 2020: Bürgermeisterkandidat Fabian von Xylander im Porträt
Fabian von Xylander will Bürgermeister von Dietramszell werden. Er ist Kandidat der Grünen, SPD und Parteifreien. Sein Weg dahin war etwas ungewöhnlich.
Kommunalwahl 2020: Bürgermeisterkandidat Fabian von Xylander im Porträt
Polizei stoppt Verwirrten mit Schuss auf Reifen - er hatte zwei Menschen angegriffen
Getreten, beleidigt und einen Reifen zerstochen hat ein offenbar geistig verwirrter Mann am Sonntag. Die Polizei nahm ihn fest.
Polizei stoppt Verwirrten mit Schuss auf Reifen - er hatte zwei Menschen angegriffen

Kommentare