Ein Wochenende in Arrest

18-Jähriger muss in Arrest und findet's "in Ordnung"

Geretsried/Wolfratshausen - Ein Geretsrieder (18) hat in einem Baumarkt lange Finger gemacht und landete deswegen vor Gericht. Das Urteil fand er "in Ordnung".

In einem Baumarkt in Dillingen an der Donau machte ein Geretsrieder Auszubildender lange Finger. Der 18-Jährige steckte einen Laserentfernungsmesser im Wert von 59,95 Euro ein, ohne zu bezahlen. „Das war so ’ne blöde Geschichte. Ich war in der Schule, knapp bei Kasse und hatte viel am Auto zu richten“, suchte der Jugendliche vor Gericht nach Erklärungen für sein Handeln. „Ich war schon draußen, dann wurde ich erwischt. Da gab es nicht mehr viel zu leugnen.“

Der junge Mann war kein gänzlich unbeschriebenes Blatt. Im Jahr 2013 war er wegen Körperverletzung schon einmal verurteilt worden. „Das ist lange her. Ich habe mich seither total unter Kontrolle“, beteuerte der Angeklagte. Unterstützung erhielt er vom Jugendgerichtshelfer. „Damals war er extrem faul, hat die Schule zu locker gesehen. Inzwischen hat er umgedacht, er nimmt seine Verantwortung ernst“, bestätigte Andreas Dlugosch vom Amt für Jugend und Familie. Bei dem Diebstahl habe sich der 18-Jährige zu einer Dummheit hinreißen lassen.

Dennoch muss der junge Mann für ein Wochenende in die Zelle. Bei seiner ersten Verurteilung war er haarscharf am Jugendknast vorgeschrammt, hatte aber Arrest angedroht bekommen, falls er wieder straffällig würde. Nun ist es soweit. Jugendrichter Urs Wäckerlin verurteilte den 18-Jährigen Geretsrieder zu einem Freizeitarrest, „von Samstag bis Montag früh“. Der Angeklagte hatte keine Einwände: „Ich finde das Urteil in Ordnung.“

rs

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Max Mutzke auf der Loisachbühne: So war das ausverkaufte Konzert 
Max Mutzke gab sich im Rahmen des Flussfestivals die Ehre und stand kürzlich auf der Loisachbühne vor den ausverkauften Zuschauerrängen. Die waren von seinem Konzert …
Max Mutzke auf der Loisachbühne: So war das ausverkaufte Konzert 
Burgverein-Vorsitzender erklärt: Darum ist die Burg so spannend
Der Burgverein Wolfratshausen feiert fünfjähriges Bestehen. Zeit, um mit Torsten Sjöberg, dem Vorsitzenden, über das einstige Bauwerk zu sprechen – und warum es so …
Burgverein-Vorsitzender erklärt: Darum ist die Burg so spannend
Sparen mit dem Geretsrieder Familienpass: So einfach geht‘s
Auch dieses Jahr kann sich wieder jede Geretsrieder Familie mit mindestens einem Kind unter 18 Jahren einen Familienpass beim Einwohnermeldeamt ausstellen lassen.
Sparen mit dem Geretsrieder Familienpass: So einfach geht‘s
Im Fasching flogen die Fäuste
Schmerzensgeld, Dauerarrest, Alkoholverbot: Ein Bichler wurde nun dafür verurteilt, dass er auf einer Faschingsfeier mit der Faust zuschlug.
Im Fasching flogen die Fäuste

Kommentare