+
Fiebern der Sportlerehrung entgegen: (v. li.) Beate Mews (Sportamt), Uwe Röhler (WSV 72 Geretsried), Dieter Krampert (ESC), Bürgermeister Michael Müller, Thomas Ranft (ESC), Sportreferent Wolfgang Werner, (vorne) Mathias Schunk (Segelfluggruppe Isartal), Mathias Renz un d Bernd Meier (TuS Geretsried) sowie Josef Saller (SV Gelting).

Fürs Finale qualifiziert

20 Sportler des Jahres nominiert – Geheimnis wird am 25. Januar gelüftet

  • schließen

Sportlicher Höhepunkt zum Jahresauftakt: Die Stadt Geretsried kürt am 25. Januar die Sportler des Jahres 2019. Es gibt 20 Nominierte.

Geretsried – Laut Beate Mews vom Sportamt gingen nach einem öffentlichen Aufruf 43 Vorschläge ein. Daraus wählte eine Jury, bestehend aus Sportvereinsvorsitzenden und Mitgliedern des Sportausschusses, zehn Einzelsportler und zehn Mannschaften aus dem Jugend- und aus dem Erwachsenenbereich aus. Pro Kategorie wird aus den Nominierten (siehe Kasten) ein Sieger ermittelt und bei der Sportlerehrung ausgezeichnet.

Geldpreise, Urkunden und Medaillen

Die Gewinner im Einzelsport dürfen sich über Geldpreise in Höhe von jeweils 150 Euro freuen. Jede siegreiche Mannschaft bekommt 400 Euro aufs Vereinskonto. Wer es nicht auf die Bühne schafft, geht deswegen nicht leer aus: Alle Nominierten im Einzelsport erhalten Urkunden und Medaillen, alle Mannschaften Urkunden und Trophäenteller.

Bürgermeister Michael Müller und der Sportreferent des Stadtrats, Wolfgang Werner, werden die Sportler Ende Januar auszeichnen. Die vielen eingegangenen Vorschläge würden die Vielfalt des Sportlebens in Geretsried zeigen, sagte der Rathauschef. In den Reihen der Geretsrieder Vereine gebe es „fantastische Sportlerinnen und Sportler“, lobte der Bürgermeister. Und auch wenn nicht alle eine Auszeichnung mit nach Hause nehmen könnten, so hätten sie doch alle eine verdient. Mit der Sportlerehrung wolle man eine Anerkennungskultur pflegen und einen netten Abend miteinander verbringen.

Von Vereinen für Vereine

Sportreferent Werner freute sich über die „ordentliche“ Beteiligung im vergangenen Jahr. Seit 2016 gibt es eine Sportlerehrung in der Stadt, und das Einreichen von Vorschlägen verlief manchmal etwas zäh. Schön sei auch, dass die Vorschläge die volle Bandbreite der Vereine widerspiegele. „Das Besondere an der Sportlerehrung ist, dass sie von den Vereinen für Vereine ist und von der Stadt begleitet wird“, ergänzte Werner.

Ein Bürger der Stadt soll wieder für sein Lebenswerk im Bereich Sport geehrt werden. Um wen es sich handelt, ist noch geheim. „Der Betreffende erfährt das auch erst am Abend der Sportlerehrung“, kündigte der Sportreferent an. Dass die Veranstaltung vom November in den Januar verlegt wurde, hat Werner zufolge organisatorische Gründe. Möglicherweise gibt es heuer dann zwei Sportlerehrungen.

Insgesamt stellt die Stadt ein Budget in Höhe von 12 000 Euro für die Veranstaltung zur Verfügung. Die Moderation des Abends übernimmt Sebastian Dorn vom TuS Geretsried. Für das Rahmenprogramm sorgen die Musikgruppe „Two & Two Fine Accoustic Sounds“, die Tanzschule Takt, die Showtanzgruppe des TuS Geretsried, der Boxclub Edelweiß sowie die Taekwondo-Schule Sappl.

Die Nominierten

Einzelsportler Jugend: Marco Brinkmann (Sportschützen Geretsried), Lara Holzhauer (TuS Geretsried/Leichtathletik), Eva Marthaler (DLRG Geretsried), Laura Papenfort (Wasserball- und Schwimmverein WSV 72) und Valentina Pazdzierny (Boxclub Edelweiß). 

Einzelsportler Erwachsene: Michael Hopp (TuS Geretsried/Badminton), Musawi Sayed (Boxclub Edelweiß), Sebastian Scheller (Wasserball- und Schwimmverein WSV 72), Wolfgang Schieck (Segelfluggruppe Isartal) und Helmut Weiß (SV Gelting/Bogenschießen). 

Mannschaften Jugend: Fußball A2 Junioren (TuS Geretsried/Fußball), Luftgewehr Schüler U15 (Sportschützen Geretsried), Mädchen WK II (Gymnasium Geretsried), Männliche C-Jugend (Handballspielgemeinschaft/HSG Isar-Loisach) und die Junioren U20 (ESC River Rats). 

Mannschaften Erwachsene: Bosseln (Reha-Sportfreunde Geretsried), Fußballmannschaft (ASC Geretsried), Ligamannschaft (Segelfluggruppe Isartal), Herren (SV Gelting/Tennis) und Ultimate Frisbee (TuS Geretsried/Leichtahtletik.

nej

Lesen Sie auch:

Ortsteil Stein: Geld gibt’s nun aus dem Pavillon

Lange wurde gestritten: Jetzt gibt es eine Lösung für den ASC

Kommunalwahl 2020: Wolfgang Werner macht Bürgermeister Michael Müller den Chefposten streitig

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei klärt den Fall der gefesselten Katze von Schwaigwall - Es war die Besitzerin (22) - Peta will 1000 Euro Belohnung auszahlen
Das Schicksal der mit Kabelbindern gefesselten Katze hat die Menschen betroffen. Jetzt, nachdem der Fall gelöst ist, will Peta 1000 Euro Belohnung auszahlen. 
Polizei klärt den Fall der gefesselten Katze von Schwaigwall - Es war die Besitzerin (22) - Peta will 1000 Euro Belohnung auszahlen
Polizei klärt den Fall der gefesselten Katze von Schwaigwall - Es war die Besitzerin (22) - Peta will 1000 Euro Belohnung auszahlen
Das Schicksal der mit Kabelbindern gefesselten Katze hat die Menschen betroffen. Jetzt, nachdem der Fall gelöst ist, will Peta 1000 Euro Belohnung auszahlen. 
Polizei klärt den Fall der gefesselten Katze von Schwaigwall - Es war die Besitzerin (22) - Peta will 1000 Euro Belohnung auszahlen
Wolfratshausen: So viel Extrageld gibt‘s für Rathaus-Mitarbeiter
Die besten Köpfe kosten Geld: Die Stadt Wolfratshausen zahlt ihren Angestellten ab sofort eine Großraumzulage. Das beschloss der Stadtrat einstimmig.
Wolfratshausen: So viel Extrageld gibt‘s für Rathaus-Mitarbeiter
Asyl in Geretsried: Situation hat sich entspannt, Hilfe braucht‘s aber weiterhin
Die Not von Asylbewerbern wird in der Öffentlichkeit nicht mehr so wahrgenommen wie vor ein paar Jahren. Der Asylhelferkreis ist aber weiterhin unermüdlich im Einsatz.
Asyl in Geretsried: Situation hat sich entspannt, Hilfe braucht‘s aber weiterhin

Kommentare