+
Ab Donnerstag wieder geöffnet: Die Postfiliale am Prießnitzweg.

Neue Betreiberin für Filiale am Prießnitzweg gefunden

Post ab Donnerstag wieder geöffnet

Geretsried - Das ging schneller als erwartet. Ab Donnerstag ist die Postfiliale am Prießnitzweg wieder geöffnet.

Die Postkunden in Geretsried können aufatmen: Bereits am kommenden Donnerstag, 17. Dezember, wird die Filiale am Prießnitzweg wieder geöffnet, und zwar im Schreibwarengeschäft von Ayse Dag. Das teilte die Deutsche Post am späten Montagnachmittag mit.

Das Unternehmen freue sich sehr, mit der neuen Partnerin bereits kurz nach der Schließung vergangene Woche wieder am Prießnitzweg vertreten zu sein, heißt es in der Pressemitteilung. Ayse Dag hatte dort zuletzt als Angestellte gearbeitet.

Wie berichtet war die Filiale am vergangenen Freitag völlig überraschend geschlossen worden. Aus Gründen, zu denen sich die Post nicht näher äußern wollte, hatte sie den Vertrag mit dem bisherigen Betreiber gekündigt. Zeitgleich wurde auch dessen zweite Filiale in Eichenau im Landkreis Fürstenfeldbruck geschlossen.

Die neue Filiale hat dieselben Öffnungszeiten wie die alte: Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr sowie Samstag von 9 bis 13 Uhr.

Sabine Schörner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Wenzberg bleibt der Wenzberg - vorerst
Der Wenzberg bleibt nach einem Architekten mit nationalsozialistischer Vergangenheit benannt - zumindest vorerst. Eine Entscheidung über die Umbenennung der Straße soll …
Der Wenzberg bleibt der Wenzberg - vorerst
Tafel-Chef Peter Grooten ist verstorben
Peter Grooten wusste genau, was er wollte. Und was er wollte, das setzte er durch. Zum Glück für die Geretsrieder-Wolfratshauser Tafel. Der gebürtige Sauerländer …
Tafel-Chef Peter Grooten ist verstorben
Autohaus Kern muss schließen
Das Autohaus Kern an der Elbestraße war einst ein florierendes Unternehmen mit bis zu 40 Mitarbeitern. Doch das ist Vergangenheit. Jetzt ist der Traditionsbetrieb …
Autohaus Kern muss schließen
Karl-Lederer-Platz: Grundwasserproblem schlägt Wellen
Geretsried - „Warum baut man keinen Regenwasserkanal?“, fragte Doris Semmler am Stammtisch des CSU-Ortsverbands am Sonntag im Gasthof Geiger. Die Vertreterin der …
Karl-Lederer-Platz: Grundwasserproblem schlägt Wellen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare