+
Ein Rettungshubschrauber brachte den 55-Jährigen ins Unfallkrankenhaus nach Murnau.

Mit Rettungshubschrauber in die Klinik

700 Kilo schwere Wandverschalung kippt auf Bauarbeiter (55)

  • schließen

Eine 700 Kilo schwere Wandverschalung kippte am Mittwochvormittag auf einen Arbeiter auf einer Baustelle an der Egerlandstraße. Der Mann hatte Glück im Unglück.

Geretsried - Beim Ausrichten und Verbinden der Wandverschalung, die aus aus mehreren Einzelelementen besteht, löste sich eine Stütze. Die Verschalung mit einer Gesamtlänge von 6,60 Meter, einer Höhe von 2,70 Meter und einem Gewicht von etwa 700 Kilo kippte nach außen in Richtung des 55-Jährigen und drückte ihn zu Boden.

Da die Schalung auf der 50 Zentimeter über den Boden errichteten Kellerplatte auflag, fand der Arbeiter unter der Wandverschalung Platz, so die Polizei. Zur Rettung des Mannes musste die Wandverschalung mit einem Kran von der Unfallstelle gehoben werden. Der Arbeiter war ansprechbar, klagte jedoch über Rückenschmerzen. 

Ein Rettungshubschrauber brachte den 55-Jährigen zur Behandlung in das Unfallkrankenhaus nach Murnau. Am Donnerstag konnte der Mann wieder entlassen werden.

nej

Lesen Sie auch: Karambolage auf der A95: Ein Leichtverletzter und hoher Sachschaden

In Österreich kam es zu einer Tragödie. Ein Flugzeug stürzte ab, der deutsche Pilot starb. Seine beiden Töchter waren ebenfalls an Bord.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stippvisite bei einer Wohnform der Zukunft
Die Frage, wie man sich Wohnen in Zukunft überhaupt noch leisten kann, treibt die Menschen um. Ein Modell: Tiny Houses. 
Stippvisite bei einer Wohnform der Zukunft
Wolfratshausen: Zweiter Anlauf fürs Hatzplatz-Parkhaus
Der erste Entwurf fiel bei den Stadträten durch: Nun hat der Investor einen neuen Bauantrag für ein Parkhaus auf dem Hatzplatz in Wolfratshausen vorgelegt.
Wolfratshausen: Zweiter Anlauf fürs Hatzplatz-Parkhaus
Aus Angst: Junge Frau springt aus dem ersten Stock
Die Flucht aus dem Fenster schien einer jungen Frau der einzige Ausweg zu sein. Sie hatte mit ihrem Freund Schluss gemacht. Er tickte aus.
Aus Angst: Junge Frau springt aus dem ersten Stock
Kommunalwahl 2020: Zu Besuch bei SPD-Bürgermeiserkandidat Wolfgang Werner
Wolfgang Werner will Bürgermeister werden. Sein Herz schlägt rot. Wir haben ihn daheim besucht.
Kommunalwahl 2020: Zu Besuch bei SPD-Bürgermeiserkandidat Wolfgang Werner

Kommentare