Der Verwaltungsrat der Stadtwerke hat neue Gebühren fürs Wasser und Abwasser beschlossen.
+
Der Verwaltungsrat der Stadtwerke hat neue Gebühren fürs Wasser und Abwasser beschlossen.

Gebührenanpassung

Geretsried: Abwasserpreis steigt um 50 Cent

  • Doris Schmid
    vonDoris Schmid
    schließen

Der Abwasserpreis steigt von 2,40 Euro auf 2,90 Euro pro Kubikmeter. Das hat der Verwaltungsrat der Stadtwerke entschieden.

Geretsried – Der Abwasserpreis steigt zum 1. Januar 2021, und zwar von 2,40 Euro auf 2,90 Euro pro Kubikmeter. Das hat der Verwaltungsrat der Stadtwerke am Donnerstag beschlossen.

Eigentlich dachten die Stadtwerke noch bis zum Frühling, dass sich die Kosten innerhalb der Sparte Abwasser in den nächsten Jahren eher etwas verringern würden, so Pressesprecher Thomas Loibl. Während sich die Ausgaben, die direkt bei den Stadtwerken anfallen, insgesamt auf einem gleichbleibenden Niveau bewegen, sei inzwischen klar, dass an anderer Stelle die Kosten steigen – nämlich beim Abwasserzweckverband. Damit steigt auch die Umlage, die die Stadtwerke entrichten müssen. Nach Aussagen des Verbands bestehe ein erheblicher Investitions- und Sanierungsstau, der in den nächsten Jahren abgebaut werden soll. Unter Berücksichtigung der Kosten für den Mehraufwand des Abwasserverbands habe man eine möglichst genaue Kalkulation vorgenommen. Daraus habe sich die Erhöhung auf 2,90 Euro ergeben. Die Gebührenanpassung und Satzungsänderung steht noch unter Vorbehalt: Theoretisch könnte der Stadtrat noch ein Veto einlegen.  nej

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare