+
Die Polizei weist darauf hin, dass auch an den Querungshilfen in der Egerlandstraße die Autofahrer Vorrang haben.

Querungshilfe an der Egerlandstraße

Älterer Herr läuft vor Auto und fühlt sich im Recht

Geretsried - Erst lief er vor ein Auto, dann fuchtelte er dem Fahrer schimpfend hinterher. Mit der Straßenverkehrsordnung auf Kriegsfuß stand ein älterer Herr in Geretsried.

Das hätte böse ausgehen können: Ein 18-jähriger Wolfratshauser fuhr am Donnerstag gegen 11.45 Uhr mit seinem roten BMW auf der Egerlandstraße in nördlicher Richtung. Plötzlich querte vor ihm ein älterer Herr die Fahrbahn. „Der junge Mann konnte gerade noch einen Zusammenstoß vermeiden“, berichtet Polizeichef Walter Siegmund. Danach fuchtelte der ältere Herr offenbar schimpfend dem BMW-Fahrer hinterher.

Dazu merkt Siegmund an, dass laut Straßenverkehrsordnung Fußgänger beim Überqueren der Fahrbahn dem Autoverkehr den Vorrang zu lassen haben. „Auch die Querungshilfen im Stadtzentrum stellen kein Vorrecht dar.“

sas

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei geparkte Autos angefahren
Gleich zweimal wurden am Montag in Geretsried geparkte Autos angefahren. Zum Glück entstand nur geringer Sachschaden.
Zwei geparkte Autos angefahren
Fraas plant weiter: Vision oder Wahnwitz?
Der Vorschlag von CSU-Stadtrat Alfred Fraas, eine Parkbrücke über die Loisach zu schlagen, hat eine kontroverse Debatte ausgelöst. Fraas nimmt die Kritik an seiner Idee …
Fraas plant weiter: Vision oder Wahnwitz?
80 Kerzen – ein Zeichen
„Hier brennen so viele Lichter – wir hoffen, dass das Licht bei uns im Kreißsaal auch nicht ausgeht.“ Diese Worte sagte Belegarzt Dr. Manfred Stumpfe zu den gut 80 …
80 Kerzen – ein Zeichen
Missglückte Wende: Tscheche kollidiert mit Eurasburger
Das idyllische Münsing wird ein Autofahrer aus Tschechien wohl in schlechter Erinnerung behalten. Der 48-Jährige war am Samstag gegen 13.20 Uhr mit seinem Pkw auf der …
Missglückte Wende: Tscheche kollidiert mit Eurasburger

Kommentare