+
Die beiden Opel haben nur noch Schrottwert.

Zwei Verletzte bei Unfall auf der Friedhofskreuzung

Alkoholisiert: Opel-Fahrer fährt bei Rot über die Ampel

Geretsried - Zwei Verletzte forderte ein Unfall am Mittwochnachmittag auf der Friedhofskreuzung. Der Verursacher hatte Alkohol getrunken.

Unter Alkoholeinfluss hat ein 34-jähriger Geretsrieder am Mittwoch einen schweren Unfall auf der Friedhofskreuzung verursacht. Der Mann war gegen 15.15 Uhr mit seinem Opel auf der Adalbert-Stifter-Straße in nördlicher Richtung unterwegs. An der Ampel missachtete er nach Polizeiangaben das für ihn geltende Rotlicht und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Dort rammte er den von links kommenden Opel eines 25-jährigen Geretsrieders. Dieser erlitt ebenso wie sein Beifahrer, 26 Jahre alt und aus Wolfratshausen, leichte Verletzungen. Beide wurden in die Wolfratshauser Kreisklinik gebracht. „Hier konnten glücklicherweise nur Prellungen festgestellt werden“, berichtet Polizeihauptkommissar Peter Kaul.

Der Unfallverursacher und sein 52-jähriger Beifahrer aus München blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 19 000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem 34-Jährigen Geretsrieder Alkoholgeruch festgestellt. Der Test ergab über 1,5 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Im Einsatz war neben Polizei und Rettungsdienst auch die Freiwillige Feuerwehr Geretsried.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neues Führungsduo bei den Kulturschaffenden
Der Kulturverein Isar-Loisach (KIL) hat eine neue Führung. Assunta Tammelleo und Andrea Weber werden sich in Zukunft für die Belange der Kultur starkmachen. 
Neues Führungsduo bei den Kulturschaffenden
Eine besonders fiese Masche
Mit einer Variante des berüchtigten „Enkel-Tricks“ ist im vergangenen Sommer ein Geretsrieder Rentner um sein ganzes Geld gebracht worden. Jetzt wurde der Betrüger …
Eine besonders fiese Masche
Bilder mit Botschaften
Malerin und Fotokünstlerin Inge Doldinger stellt im Irschenhausener Hollerhaus ihre Werke aus.
Bilder mit Botschaften
2700 Hobbysportler gehen an den Start
Die Absperrungen kündigen es an: Der elfte Oberland-Firmenlauf an diesem Mittwoch ist die letzte Großveranstaltung vor dem Umbau des Karl-Lederer-Platzes. Der …
2700 Hobbysportler gehen an den Start

Kommentare