+
Budenzauber auf dem Karl-Lederer-Platz: Traditionsgemäß findet am zweiten Adventswochenende der Geretsrieder Christkindlmarkt statt. 

Am Wochenende ist Christkindlmarkt auf dem Karl-Lederer-Platz

Der vielleicht Letzte seiner Art

  • schließen

Geretsried – Zum 39. Mal findet an diesem Wochenende, 3./4. Dezember, der Geretsrieder Christkindlmarkt statt. Nach Lage der Dinge dürfte es der vorerst letzte in dieser Form sein. Wenn im nächsten Jahr am Karl-Lederer-Platz die Bauarbeiten beginnen, muss für die Buden ein neuer Standort gesucht werden. Die Prüfung läuft, erklärt der Pressereferent der Stadt, Thomas Loibl, auf Nachfrage. So viel kann er sagen: „Der Christkindlmarkt wird auf jeden Fall weiter im Zentrum stattfinden.“

In diesem Jahr ist alles wie gehabt. Wie im Vorjahr beginnt der Christkindlmarkt am Samstag um 15 Uhr und endet um 21 Uhr. Am Sonntag ist er von 13 bis 19 Uhr geöffnet. An über 30 Ständen werden karitative Organisationen und Gewerbetreibende handwerkliche Erzeugnisse anbieten. Die Vereine kümmern sich vor allem um das leibliche Wohl. Für die kleinen Besucher gibt es ein Kinderkarussell. Bei Einbruch der Dunkelheit schaut der Nikolaus vorbei (dahinter verbirgt sich Stadtrat Volker Witte). Von zirka 15 Uhr bis zur Dämmerung bietet Josef Seidl aus Ascholding mit seinem Gespann aus süddeutschen Kaltblütern kostenlose Kutschenfahrten an.

Das musikalische Rahmenprogramm kann sich sehen und hören lassen: Fest mit dem Christkindlmarkt verbunden ist der Auftritt der Gartenberger Bunkerblasmusik unter der Leitung von Kulturpreisträger Roland Hammerschmied. Ebenfalls häufig zu Gast und gern gehört ist das Bläserquartett „Quattro Musica“ aus Eurasburg. Einen Höhepunkt bildet der Auftritt der Rieder Alphornbläser. Mit ihren von Peter Schalch sen. handgearbeiteten Instrumenten – jedes davon ist ein Unikat – zaubern sie eine besonders weihnachtliche Stimmung auf dem Markt. Eine besinnliche Einstimmung auf die Adventszeit garantieren auch Rainer Marquart und seine Gartenberger Sänger. Bereits zum fünften Mal mit dabei ist das Vokalensemble der Groove Academy aus Geretsried unter der Leitung von Enno Strauß. Neu ist der Auftritt des Kinderchors der Musikschule Geretsried.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder Weihnachtsgänse zu gewinnen. Die Verlosung findet am Sonntag um 18.30 Uhr statt. Die Preisfrage lautet in diesem Jahr: „Wie groß ist das Gemeindegebiet der Stadt Geretsried?“ 

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem iPhone

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem Android

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erste Bewerbungen für Wolfratshauser Sicherheitswacht
Noch vor dem Weihnachtsfest soll in Wolfratshausen eine Sicherheitswacht installiert sein. „Ein sportliches Ziel“, räumt Andreas Czerweny, Leiter der örtlichen …
Erste Bewerbungen für Wolfratshauser Sicherheitswacht
Wolfratshauser (76) radelt den Jakobsweg
6639 Kilometer in 61 Tagen: Diese Strecke hat Heinz Kuhn aus Wolfratshausen kürzlich zurückgelegt. Der 76-Jährige ist auf dem Jakobsweg von Wolfratshausen bis ans Kap …
Wolfratshauser (76) radelt den Jakobsweg
Lkw übersieht Radfahrer - mit einem fleißigen Schutzengel
Beim Abbiegen hat ein Lkw-Fahrer einen Radfahrer übersehen. Der Radfahrer erlitt schwere, aber zum Glück keine lebensgefährlichen Verletzungen.
Lkw übersieht Radfahrer - mit einem fleißigen Schutzengel
Wolfratshauser Schießstättstraße nachts gesperrt
Die Schießstättstraße ist seit Jahren eine der am meisten frequentierten Strecken in der Flößerstadt. Nun muss sie bis Mittwoch, 30. August, nachts gesperrt werden.
Wolfratshauser Schießstättstraße nachts gesperrt

Kommentare