Ohne Führerschein unterwegs

Audi-Fahrer nimmt der Polizei die Vorfahrt

Nur durch eine Vollbremsung konnte eine Polizeistreife einen Unfall verhindern. 

Geretsried Eine Streifenbesatzung der Polizei war am Samstag auf der Johann-Sebastian-Bach-Straße in Geretsried in Richtung Staatsstraße 2369 unterwegs. Gegen 17.40 Uhr bog der Fahrer eines roten Audi aus der Sudetenstraße unmittelbar vor dem Streifenwagen ein, ohne auf die Vorfahrt der Polizisten zu achten. Die Beamten konnten einen Zusammenstoß nur durch eine Vollbremsung verhindern. Beim Einbiegen in die St 2369 nahm der Audi einem weiteren Wagen die Vorfahrt, auch dessen Fahrer musste stark bremsen. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf, stellten den Audi-Fahrer und unterbanden die Weiterfahrt. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer, ein in München wohnhafter 39-jähriger Syrer, keine Fahrerlaubnis besitzt. Mit im Audi saßen seine einjährige Tochter sowie ein Bekannter und dessen achtjährige Tochter, die nicht angeschnallt war. Zeugen, insbesondere der Fahrer des anderen Wagens, werden um Hinweise gebeten, Telefon 0 81 71/9 35 10.

peb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehr Platz für die Karl-Lederer-Grundschule
Zum neuen Schuljahr soll alles fertig sein. Deshalb geht es mit der Aufstockung des Erweiterungsbaus an der Karl-Lederer-Grundschule Schlag auf Schlag. Während auf der …
Mehr Platz für die Karl-Lederer-Grundschule
Abschied von einem stillen Helfer
Josef Ranhard aus Endlhausen ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Viele kannten den Mann, der sich für viele und vieles einsetzte.
Abschied von einem stillen Helfer
Raminger löst Ketelhut ab
Der Verein Städtefreundschaften hat einen neuen Vorsitzenden. Karl Raminger löst Hans Ketelhut ab, der das Amt aus beruflichen Gründen abgab. Ketelhut wird dem Vorstand …
Raminger löst Ketelhut ab
Interview mit Geretsrieder Bürgermeister: Schnitzer auf beiden Seiten
Nach dem Interview mit Bürgermeister Michael Müller gibt es Klärungsbedarf: Er hatte auf seiner Facebookseite behauptet, ein entsprechendes Gespräch habe nicht …
Interview mit Geretsrieder Bürgermeister: Schnitzer auf beiden Seiten

Kommentare