+
Die Gebäude wachsen in die Höhe, und die Tiefgarage breitet sich weiter aus: Die Großbaustelle am Karl-Lederer-Platz verändert sich.

Neue Verkehrsführung

Baustelle am Karl-Lederer-Platz wächst: Was Autofahrer nun wissen müssen 

  • schließen

Die Gebäude wachsen in die Höhe, und die Tiefgarage breitet sich weiter aus: Die Großbaustelle am Karl-Lederer-Platz verändert sich. Ab Ende dieses Monats wird der Umgriff der Baustelle erweitert.

Geretsried – Wie Thomas Loibl, Pressereferent der Stadt Geretsried, mitteilt, wächst die Baustelle für die Zentralgarage Richtung Rathaus und ab Ende Juni Richtung Egerlandstraße. Das Zentrum bleibt – von der B11 kommend – über die Zufahrten Schulzentrum und Geretsried-Nord erreichbar. Die Zufahrt Geretsried-Mitte bleibt nur für Anwohner und Nutzer der Parkflächen vor den Ratsstuben offen. Die Graslitzer Straße bleibt eine Sackgasse. Sie ist von Norden her erreichbar. Auch der öffentliche Parkplatz im Rathaus-Innenhof kann weiterhin genutzt werden.

Neu: Auch der Hermann-Löns-Weg wird zu einer Sackgasse. Er ist von Norden her befahrbar. Aufgrund der beengten Situation sind dort lediglich Kurzzeitparkplätze ausgewiesen (vor der Drogerie Rossmann). „Anwohner werden gebeten, auf die umliegenden Parkflächen auszuweichen“, so Loibl. „Die Stadt bittet hierfür um Verständnis.“

Der Martin-Luther-Weg ist wie bisher für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Fußläufig ist das Zentrum von dort aus über den Lenauweg erreichbar. Dieser ist ebenfalls für den öffentlichen Verkehr gesperrt, Anwohner können diesen – vor Ausweitung des Baufeldes Richtung Egerlandstraße – über den Karl-Lederer-Platz anfahren. Die aktuelle Einbahnstraßen-Regelung wird dafür aufgehoben. Nach der Ausweitung des Baufelds erreichen Anwohner den Lenauweg über die Egerlandstraße. „Aufgrund der beengten Platzverhältnisse kann es auch im Lenauweg für die Anwohner zeitweise zu Einschränkungen kommen, so Loibl. Auch hier bittet die Stadt um Verständnis. Die Egerlandstraße bleibt in diesem Jahr unverändert befahr- und benutzbar.

Um während der Bauphase ausreichend Parkplätze im Zentrum anbieten zu können, wurden zusätzliche Stellplätze ausgewiesen.

Zu finden sind diese:

  • vor dem Rathaus/Ratsstuben (Zufahrt über Geretsried-Mitte)
  • hinter dem Rathaus im Rathaus-Innenhof (Zufahrt über Geretsried-Nord/Elbestraße/Kirchplatz/Graslitzer Straße)
  • und am Hermann-Löns-Weg, an der Egerlandstraße sowie auf der Böhmwiese.

Loibl betont, dass die fußläufige Erreichbarkeit aller örtlichen Einzelhändler, Dienstleister und Praxen „zu jedem Zeitpunkt“ gewährleistet sei. Das gelte auch für die Anlieferung. „Der Stadtbus fährt nach wie vor statt über den Karl-Lederer-Platz über den Geltinger Weg.“ Die Haltestelle „Rathaus“ wird in diesem Zeitraum nicht angefahren, die nächsten Haltestellen sind die „Graslitzer Straße“ und der „Fasanenweg“. nej

Infos im Internet:

Die Stadt informiert auf der eignen Internetseite www.neuemitte-geretsried.de über die Zentrumsgestaltung.

Lesen Sie auch: Ein Jahr Baustelle am Karl-Lederer-Platz: Händler und Dienstleister ziehen Zwischenbilanz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Doppelmord von Höfen: In einer Woche stehen die vier Angeklagten vor Gericht
Der Doppelmord im Königsdorfer Ortsteil Höfen erschütterte im Februar 2017 den ganzen Landkreis. In einer Woche wird den vier Angeklagten in München der Prozess gemacht. 
Doppelmord von Höfen: In einer Woche stehen die vier Angeklagten vor Gericht
Her mit den süßen Früchtchen: Drei leckere Erdbeer-Rezepte aus dem Landkreis 
Auf den Erdbeerfeldern in der Region herrscht derzeit Hochbetrieb, die Ernte ist reichlich. Die süßen Früchte schmecken nicht nur pur, sondern auch als Torte, Roulade …
Her mit den süßen Früchtchen: Drei leckere Erdbeer-Rezepte aus dem Landkreis 
Anwohner verärgert: Stadt saniert Verdiweg, drei Jahre später reist ESB Straße wieder auf
Die Asphaltdecke war eigentlich gerade erst neu gemacht worden, jetzt hat Erwin Volkmann wieder eine Baustelle vor der Tür. Die ESB verlegt eine Gasleitung. In seinen …
Anwohner verärgert: Stadt saniert Verdiweg, drei Jahre später reist ESB Straße wieder auf
Zeugen gesucht: Unbekannter klaut Wolfratshauserin (84) die Handtasche
Ein unbekannter Täter nutzte einen Moment der Unaufmerksamkeit aus, um eine 84-jährige Wolfratshauserin zu bestehlen.
Zeugen gesucht: Unbekannter klaut Wolfratshauserin (84) die Handtasche

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.