+
Die Gebäude wachsen in die Höhe, und die Tiefgarage breitet sich weiter aus: Die Großbaustelle am Karl-Lederer-Platz verändert sich.

Neue Verkehrsführung

Baustelle am Karl-Lederer-Platz wächst: Was Autofahrer nun wissen müssen 

  • schließen

Die Gebäude wachsen in die Höhe, und die Tiefgarage breitet sich weiter aus: Die Großbaustelle am Karl-Lederer-Platz verändert sich. Ab Ende dieses Monats wird der Umgriff der Baustelle erweitert.

Geretsried – Wie Thomas Loibl, Pressereferent der Stadt Geretsried, mitteilt, wächst die Baustelle für die Zentralgarage Richtung Rathaus und ab Ende Juni Richtung Egerlandstraße. Das Zentrum bleibt – von der B11 kommend – über die Zufahrten Schulzentrum und Geretsried-Nord erreichbar. Die Zufahrt Geretsried-Mitte bleibt nur für Anwohner und Nutzer der Parkflächen vor den Ratsstuben offen. Die Graslitzer Straße bleibt eine Sackgasse. Sie ist von Norden her erreichbar. Auch der öffentliche Parkplatz im Rathaus-Innenhof kann weiterhin genutzt werden.

Neu: Auch der Hermann-Löns-Weg wird zu einer Sackgasse. Er ist von Norden her befahrbar. Aufgrund der beengten Situation sind dort lediglich Kurzzeitparkplätze ausgewiesen (vor der Drogerie Rossmann). „Anwohner werden gebeten, auf die umliegenden Parkflächen auszuweichen“, so Loibl. „Die Stadt bittet hierfür um Verständnis.“

Der Martin-Luther-Weg ist wie bisher für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Fußläufig ist das Zentrum von dort aus über den Lenauweg erreichbar. Dieser ist ebenfalls für den öffentlichen Verkehr gesperrt, Anwohner können diesen – vor Ausweitung des Baufeldes Richtung Egerlandstraße – über den Karl-Lederer-Platz anfahren. Die aktuelle Einbahnstraßen-Regelung wird dafür aufgehoben. Nach der Ausweitung des Baufelds erreichen Anwohner den Lenauweg über die Egerlandstraße. „Aufgrund der beengten Platzverhältnisse kann es auch im Lenauweg für die Anwohner zeitweise zu Einschränkungen kommen, so Loibl. Auch hier bittet die Stadt um Verständnis. Die Egerlandstraße bleibt in diesem Jahr unverändert befahr- und benutzbar.

Um während der Bauphase ausreichend Parkplätze im Zentrum anbieten zu können, wurden zusätzliche Stellplätze ausgewiesen.

Zu finden sind diese:

  • vor dem Rathaus/Ratsstuben (Zufahrt über Geretsried-Mitte)
  • hinter dem Rathaus im Rathaus-Innenhof (Zufahrt über Geretsried-Nord/Elbestraße/Kirchplatz/Graslitzer Straße)
  • und am Hermann-Löns-Weg, an der Egerlandstraße sowie auf der Böhmwiese.

Loibl betont, dass die fußläufige Erreichbarkeit aller örtlichen Einzelhändler, Dienstleister und Praxen „zu jedem Zeitpunkt“ gewährleistet sei. Das gelte auch für die Anlieferung. „Der Stadtbus fährt nach wie vor statt über den Karl-Lederer-Platz über den Geltinger Weg.“ Die Haltestelle „Rathaus“ wird in diesem Zeitraum nicht angefahren, die nächsten Haltestellen sind die „Graslitzer Straße“ und der „Fasanenweg“. nej

Infos im Internet:

Die Stadt informiert auf der eignen Internetseite www.neuemitte-geretsried.de über die Zentrumsgestaltung.

Lesen Sie auch: Ein Jahr Baustelle am Karl-Lederer-Platz: Händler und Dienstleister ziehen Zwischenbilanz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ramadama: 70 Helfer befreien Isar zwischen Lenggries und Wolfratshausen von Müll
Kürzlich hat die Jugendsiedlung Hochland ihr Ramadama auf der Isar veranstaltet. 70 Helfer befreiten den Wildfluss und seine Ufer zwischen Lenggries und Wolfratshausen …
Ramadama: 70 Helfer befreien Isar zwischen Lenggries und Wolfratshausen von Müll
Hochzeitsmesse an diesem Wochenende im Autohaus Graf in Münsing
Es gibt nach einigen Jahren Pause wieder eine Hochzeitsmesse im Nordlandkreis. In Münsing werden am Wochenende 20 Aussteller ihre Angebote vorstellen.
Hochzeitsmesse an diesem Wochenende im Autohaus Graf in Münsing
Wolfratshauser Räte kritisieren Info-Politik des Bürgermeisters – der kontert deutlich
Zum wiederholten Mal hagelte es im Wolfratshauser Stadtrat Kritik an der Informationspolitik von Bürgermeister Klaus Heilinglechner. Der Rathauschef konterte deutlich.
Wolfratshauser Räte kritisieren Info-Politik des Bürgermeisters – der kontert deutlich
Autofahrer aufgepasst: Wolfratshauser Bahnübergang wird komplett gesperrt 
Wegen Gleisbauarbeiten muss der Bahnübergang an der Sauerlacher Straße in Wolfratshausen komplett gesperrt werden. Autofahrer sollten vorab einige Änderungen beachten. 
Autofahrer aufgepasst: Wolfratshauser Bahnübergang wird komplett gesperrt 

Kommentare