Entscheidung nach Schwan-Sondergipfel im Landratsamt - Behörde warnt Paddler: Halten Sie sich fern

Entscheidung nach Schwan-Sondergipfel im Landratsamt - Behörde warnt Paddler: Halten Sie sich fern
+
Vom Fußballplatz in den Gerichtssaal: Ob der Libero (gespielt von Tobias Holzer) dem Schiedsrichter (Kurt Becker) tatsächlich ein Veilchen verpasst hat, wird nicht verraten. Auch an den nächsten drei Wochenenden spielt die Brauchtumsgruppe im Kindergartensaal Theater.

„Hohes Gericht“ feiert Premiere

Brauchtumsgruppe bietet echtes Schmankerl in der Fastenzeit

Die Brauchtumsgruppe hat mit dem Theaterstück „Hohes Gericht“ Premiere gefeiert. In den drei Akten gibt es überraschende Wendungen.

Gelting – An der Wand hängen Porträts von Franz Josef Strauß, Bürgermeister Michael Müller und Geltings heimlichem Bürgermeister Franz Wirtensohn. Das Richterpult schmücken ein Bayern- und ein Deutschlandwimpel, dazwischen stehen dicke Gesetzbücher. In diese ehrwürdige Szenerie platzen grölend Fußballspieler und Fans. Sie sind Zeugen einer Verhandlung, bei der es darum geht, ob Libero Xaver „Xare“ Feistl dem Schiedsrichter Jakob Pfeiffer absichtlich ein Veilchen verpasst hat oder es ein Versehen war, wie er beteuert. Zu sehen ist die Szene im ersten von drei Akten des neuen Theaterstücks der Brauchtumsgruppe Gelting.

Das Stück aus der Feder von Monika Starke, gleichzeitig Regisseurin, feierte am Freitagabend Premiere. „Xare“ alias Tobias Holzer, ein Mannsbild von zwei Metern Höhe und eineinhalb Metern Breite, ist auch im wahren Leben ein begeisterter Kicker und verkörpert den Angeklagten somit perfekt. Sein Widersacher Jakob Pfeiffer (Kurt Becker) steht ihm jedoch in nichts nach, wenn es darum geht, dem anderen die Schuld in die Schuhe zu schieben. Nicht einfach für Richter Helmut Bergmoser, wunderbar gutmütig und leicht überfordert von Konrad Mayr gespielt, da ein gerechtes Urteil zu fällen.

In der zweiten Episode mit dem Titel „Landluft“ legt Neuzugang Jörg Zietzke als Städter Atze Kanopke einen starken Auftritt hin. In astreinem Berliner Dialekt liefert er sich ein Wortgefecht mit dem bauernschlauen Landwirt Franz Duftinger (Franz Wirtensohn). Streitgegenstand ist eine Odel-Fontäne, die von Duftingers vorausfahrendem Traktor mitten im Cabrio des drängelnden Kanopke und dessen nicht gerade mit Intelligenz gesegneter, junger Freundin Tschaki (Carina Sappl) gelandet ist. „In hohem Bogen erjoss sich die Jülle uff meene weißen Lederpolster“, lamentiert der Geschädigte. „A Schau is des, wenn’s hinten rausspritzt, dass ma manchmal sogar an Regenbogen sieht“, schwärmt hingegen der Beschuldigte.

Lesen Sie auch: Die Geltinger haben vor 40 Jahren Ja zu Geretsried gesagt

In der „sexuellen Belustigung“ muss Richter Bergmoser entscheiden, wer wem an die Wäsche wollte: die frivole, wenn auch mittlerweile etwas abgetakelte, ehemalige Tänzerin Rosalie von Bumshausen (herrlich überspannt: Christa Rösch) dem knackigen Sportler Max Renninger (lässig: Christoph Karner) oder umgekehrt.

Autorin Starke hat mit ihrem Dreiakter mit einigen überraschenden Wendungen viel Fantasie bewiesen – aber nicht zu viel, als dass die Szenen nicht mitten aus dem Leben stammen könnten. Umgesetzt von einer bestens aufgelegten Truppe ist dieses etwas andere Volkstheater ein echtes Schmankerl in der Fastenzeit.  tal

Weitere Termine

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kabarett mit Tiefgang statt öder Vorträge: Das Thema Sucht einmal anders
Kabarett mit Tiefgang statt öder Vorträge: Der Arbeitskreis Sucht beschritt in seiner Vollversammlung neue Wege.
Kabarett mit Tiefgang statt öder Vorträge: Das Thema Sucht einmal anders
Jahresversammlung: Egerländer Gmoi ist kulturelles Aushängeschild
Vorbildlich: Die Egerländer Gmoi Geretsried ist nicht nur die  mitgliedstärkste, sondern auch die aktivste in Deutschland. 49 von 254 Mitgliedern erschienen zur …
Jahresversammlung: Egerländer Gmoi ist kulturelles Aushängeschild
Strenge Regeln für Schlauchboot-Fahren auf der Isar - Kanuten wollen klagen
Diesen Sommer wird es zum ersten Mal klare Regeln für das Bootfahren auf der Isar geben: Nachts und vor dem 1. Juni ist der Fluss tabu. Kinder tragen Schwimmwesten - und …
Strenge Regeln für Schlauchboot-Fahren auf der Isar - Kanuten wollen klagen
Segelflugzentrum Königsdorf: Darum ist der Job der Einsatzpiloten so wichtig
Die Einsatzpiloten des Segelflugzentrums Königsdorf leisten einen bedeutenden Job. Kürzlich fand ihre Jahresversammlung statt. Dort ging es nicht nur um die Einsatzflüge …
Segelflugzentrum Königsdorf: Darum ist der Job der Einsatzpiloten so wichtig

Kommentare